Marokko - Reise- und Transport-Mittel im Land



Flugzeug: Royal Air Maroc (AT) ist der gr├Â├čte Anbieter von Fl├╝gen innerhalb von Marokko. Verbindungen bestehen u.a. nach Casablanca, Essaouira, Agadir, Dakhla, Laayoune, Fes, Marrakesch, Ouarzazate, Oujda und Tanger an. Mehrere Erm├Ą├čigungen sind erh├Ąltlich, z.B. f├╝r Passagiere j├╝nger als 26 Jahre.

Eine st├Ąrker auf Business-Passagiere orientierte Fluglinie ist Regional Air Lines in Casablanca.

Bahn: Das vom Office National des Chemins de Fer (ONCF) gef├╝hrte marokkanische Bahnnetz geh├Ârt zu den modernsten in ganz Afrika. Es verbindet die wichtigsten St├Ądte wie Marrakesch, Rabat, Meknes, Fes, Tanger und Casablanca durch ein zuverl├Ąssig betriebenes Streckennetz. ├ťblicherweise gibt es mehrere Verbindungen pro Tag, die s├╝dlichste Station ist Marrakesch.

Zugreisen sind in Marokko vergleichsweise g├╝nstig. Eine einfache Fahrt von Tanger nach Marrakesch kostet ungef├Ąhr 200 Dh in der zweiten Klasse und in der ersten Klasse etwa 300 Dh. Z├╝ge bieten eine gute Alternative zu den oft ├╝berf├╝llten Bussen, die erheblich l├Ąnger f├╝r dieselbe Strecke brauchen und auch weniger bequem sind.

Es gibt klimatisierte Schnellz├╝ge (rapide), Vorort-Pendlerz├╝ge (shuttle) und die so genannten Trains Ordinaires, die alle Stationen des marokkanischen Streckennetzes miteinander verbinden. Am besten kauft man Tickets im Bahnhof, beim Kauf in den Z├╝gen werden zus├Ątzliche Geb├╝hren f├Ąllig.
Mit dem Inter-Rail-Pass erh├Ąlt man eine Erm├Ą├čigung auf das F├Ąhrenticket von Europa. EURO DOMINO-Netzkarten gelten auch in Marokko.

Benzinpreise MarokkoPkw: Die Hauptstra├čen, vor allem im Norden und Nordwesten von Marokko, sind bei jedem Wetter befahrbar. Im Landesinneren, s├╝dlich des Atlasgebirges, wird das Reisen schwieriger, vor allem beim ├ťberqueren des Atlas w├Ąhrend der Wintermonate ist Vorsicht geboten, die P├Ąsse k├Ânnen bei Schneefall hgesperrt sein. Die wichtigsten St├Ądte sind durch mautpflichtige Autobahnen verbunden, die noch erweitert werden. Die A3 f├╝hrt gegenw├Ąrtig von Casablanca ├╝ber Rabat nach Tanger. Von Rabat nach Fes verl├Ąuft die A2. Von Casablanca Richtung S├╝den f├╝hrt die A7 und soll 2007 bis Marrakesch f├╝hren.

In Marokko gibt es ein dichtes Netz von Busverbindungen zwischen allen St├Ądten und vielen kleineren Ortschaften. Die gr├Â├čte und beste Firma ist CTM, die im gesamten Land f├Ąhrt. Am besten sollte man die Tickets im Voraus buchen. CTM f├Ąhrt in Verbindung mit Eurolines bis nach Europa.
Eine weitere gro├če Busfirma ist SATAS, welche zwischen Casablanca, Agadir sowie s├╝dlich von Agadir f├Ąhrt. Marokkanische Busse, besonders von kleineren Firmen, k├Ânnen sehr ├╝berf├╝llt sein. Es empfiehlt sich, fr├╝hzeitig am Bus zu sein, um einen Sitzplatz zu bekommen. Da viele Busse nicht klimatisiert sind, empfiehlt es sich besonders in h├Âheren Atlas-Regionen, warme Kleidung zur Hand zu haben. Die Fahrpreise sind niedrig, besonders im Regionalverkehr. Es ist ├╝blich, dem Schaffner f├╝r das Einladen des Gep├Ącks ein Trinkgeld zu geben.

Benzinpreise WestsaharaTaxis findet man in allen gr├Â├čeren St├Ądten Marokkos. Auch Einheimische nehmen ├╝blicherweise ein Taxi. Es wird zwischen kleinen Taxis (petite taxi) f├╝r Fahrten innerhalb der Stadt und gro├čen Taxis (grande taxi, meistens ├Ąltere Mercedes f├╝r 6 Passagiere) f├╝r l├Ąngere Fahrten zwischen St├Ądten unterschieden. Die Tarife sind etwas h├Âher als die Buspreise aber trotzdem recht g├╝nstig. Auf langen Strecken muss man mit vielen Stopps rechnen, um Passagiere ein- oder auszuladen.

Die gro├čen Mietwagenfirmen haben Niederlassungen in den meisten gr├Â├čeren St├Ądten, u.a. in Agadir, Casablanca, Marrakesch und Tanger. Diese St├Ądte bieten aufgrund des Wettbewerbs der Mietwagenfirmen die besten Preise. Oft wird die Hinterlegung einer Sicherheitssumme gefordert.
Wenn man bei kleineren Firmen mietet, sollte man das Auto vorher gr├╝ndlich untersuchen und ├╝berpr├╝fen, ob ein Reserverad und Wagenheber an Bord ist. Beachten sollte man auch, ob im Vertrag die Nutzung unbefestigter Stra├čen erlaubt ist, vor allem wenn man in abgelegenere Regionen fahren m├Âchte.
 
Unterlagen: Nationaler F├╝hrerschein. Bei Anmietung eines Fahrzeugs ist der internationale F├╝hrerschein theoretisch erforderlich aber normalerweise gen├╝gt der nationale F├╝hrerschein. Eine Haftpflichtversicherung und Internationale Gr├╝ne Versicherungskarte (muss f├╝r Marokko g├╝ltig geschrieben sein) ist erforderlich. Versicherungen k├Ânnen auch vor Ort abgeschlossen werden. Gew├Âhnlich muss man bei Anmietug eines Wagens mindestens 21 Jahre alt sein und ein Jahr Fahrpraxis nachweisen k├Ânnen (Ausstelldatum des F├╝hrerscheins).

Sicherheitshinweis: Das Rif-Gebirge sollte wegen h├Ąufiger Bel├Ąstigungen durch Rauschgifth├Ąndler im Marokkourlaub nicht allein befahren werden. Besonders die Stra├čen zwischen Chefchaouen ├╝ber Ketama nach Al-Hoceima sowie die Strecke von Ketama nach Fez sollten gemieden werden.

Stadtverkehr: In Casablanca, Rabat, Marrakesch und anderen Gro├čst├Ądten gibt es weit verzweigte und g├╝nstige Busnetze. In Casablanca f├Ąhrt die S-Bahn Al Bidaoui von Ain Sebaa bis zum Flughafen Mohammed V. In den St├Ądten gibt es zahlreiche Petits Taxis mit Taxametern (die aber nicht immer funktionieren), die nur innerhalb der Stadtgrenzen fahren.

 

Marokko Eckdaten - Marokko Geographie - Marokko Anreise - Marokko Visabestimmungen - Marokko Geld - Marokko Gesundheit - Marokko Klima und beste Reisezeit - Marokko Reisen im Land - Marokko Sehenswertes - Marokko wichtige Adressen - Bilder aus Marokko

Remo Nemitz