Ghana Reisen - aktuelle Informationen



Ghana

Afrika, Elefant

Vor mehr als 300 Jahren wehte an der damaligen Goldküste die preußische Flagge. Schiffe des Kurfürsten Friedrich Wilhelm landeten an der Küste des jetzigen Ghana und errichteten dort die Festung Groß-Friedrichsburg. Heute erzählen nur noch die Ruinen bei Accra die Geschichte dieser kurzen Kolonialepisode.

Das heutige Ghana war lange Zeit begehrtes Ziel von vielen seefahrenden Nationen, 1874 wurde das Gebiet offiziell zur britischen Kronkolonie "Goldküste". In der Folgezeit eroberten die Briten das sich im Norden anschließende Reich der Ashanti.

Am 6. März 1957 erklärte das Land als erste schwarzafrikanische Kolonie seine Unabhängigkeit. Der Name des Landes soll auf altafrikanische Traditionen hinweisen. Das alte Sudanreich Gana - zur Unterscheidung schreibt man es ohne "h"- lag allerdings weit nordwestlich des heutigen Ghana.

Der Besucher Ghanas findet im Land noch grossflächigen tropischen Regenwald vor. Auch sind hier mehrere Stauseen angelegt worden, Ghana bietet so ein abwechslungsreiches Landschaftsbild. Der Volta-See ist einer der beliebtesten Reiseziele. Dieser Stausee ist nicht nur der größte künstlich angelegte See sondern auch der größte Binnensee Ghanas. Die für Westafrika artenreiche Flora und Fauna ist eine Augenweide und auch wirtschaftlich von großer Bedeutung. So profitiert die Bevölkerung Ghana vom stetig steigenden Tourismus. Hierdurch können immer mehr Menschen beschäftigt werden und haben so die Möglichkeit, auch sozial aufzusteigen. Zum Anderen ist der Export von Edelholz sehr wichtig und gewinnbringend für Ghana. Das Land ist reich an Rohstoffen, vor allem Gold ist hier vorhanden, weswegen die Region auch früher Goldküste hieß.

Die unterschiedlichen kulturellen Einflüsse im Laufe der Geschichte haben ihre Spuren hinterlassen. Während der Kolonialzeit wurden einige Festungen an der Atlantikküste errichtet. Diese sind heute noch sehr gut erhalten und wurden im Jahr 1997 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Eine weitere Sehenswürdigkeit sind die traditionellen Gebäude der Ashanti. Auch diese sind Teil des Weltkulturerbes.

Reiseveranstalter Ghana
Ghana Klima und beste Reisezeit
Anreise
Eckdaten
Geographie und Landkarte
Visabestimmungen
Geld
Gesundheit
Reisen im Land
Sehenswürdigkeiten
Accra
Landkarte Topographie
wichtige Adressen
Ghana - Bilder
Geschichte
Remo Nemitz