Reise nach Burundi



Burundi

Burundi in Ostafrika ist einer der kleinsten Staaten in Afrika und wird gegenwärtig noch nicht von vielen Touristen besucht. Dabei gehört das Land mit seinem natürlichen Reichtum, abwechslungsreichen Vegetationszonen und kulturellen Sehenswürdigkeiten zu den attraktiven Ländern der Region.

Das Land liegt zwischen dem Viktoriasee und der nördlichen Spitze des Tanganjikasees und wird von einem Hochplateau durchzogen, das auf fast 2.700 Meter ansteigt. Die Höhe mildert das tropische Klima Burundis spürbar.
Das Hochplateau, das zum geologischen System des Zentralafrikanischen Grabenbruchs gehört, fällt in Richtung Westen steil ab. Die Senke des Grabenbruchs wird vom Tanganjikasee (dem sechstgrößten und nach dem Baikalsee zweittiefsten See der Erde) gefüllt. Laut der Weltnaturschutzunion IUCN ist der Tanganjikasee der artenreichste Ort der Welt. Unter anderem leben hier mehr als 310 Fischarten, von denen 95 % nur hier vorkommen.

In Burundi liegt auch die südlichste Quelle des Nils. 45 Kilometer östlich des Tanganjikasees zwischen Bururi und Rutana entspringt der Fluss Luvironza, der über die Flüsse Ruvuvu und Kagera in den Nil fließt. Die Gesamtlänge des Nils wird von dieser burundischen Quelle gemessen. Auf der Suche nach der Quelle des Nils im 19. Jahrhundert hielten sich u.a. die berühmten Afrikaforscher David Livingstone und Henry Morton Stanley im Gebiet des heutigen Burundi auf. Daran erinnert das Livingstone-Stanley-Monument südlich der Hauptstadt Bujumbura.

In Burundi gibt es drei Nationalparks. Der Rusizi-Nationapark dürfte das populärste Schutzgebiet im Land sein. Hier kann man Flusspferde, Antilopen und Affen beobachten. Schimpansen-Trekking ist im Kibira Nationalpark möglich, der Ruvubu-Nationalpark hat eine artenreiche Vogelwelt.

Neben diesen natürlichen Attraktionen ziehen vor allem die Heiligen Trommler und die ehemalige Königsresidenz Gitega Besucher an.

Burundi ist nach Ruanda der dichtbevölkertste Staat in Afrika (abgesehen von den Inselstaaten Mauritius und Komoren). Das Land grenzt an Ruanda, Tansania und Demokratische Republik Kongo.

Burundi Klima und beste Reisezeit
Anreise
Eckdaten
Geographie und Landkarte
Visabestimmungen
Geld
Gesundheit
Reisen im Land
Sehenswürdigkeiten
Landkarte Topographie
wichtige Adressen
Reiseveranstalter Burundi
Remo Nemitz