Marrakesch in Marokko



Im Südwesten Marokkos liegt am Fuß des Hohen Atlas die alte Königsstadt Marrakesch, die bis heute ihre Besucher wie in einem Märchen aus 1001 Nacht verzaubert. Auf den Bazaren wechseln sich die typischen Souks der Gewürzhändler mit bunten Stoffen, appetitlichen Backwarenständen und traditioneller Handwerkskunst ab. Die engen, labyrinthartigen Gassen lassen im Besucher das Gefühl aufkommen, in eine andere Zeit gereist zu sein.

Historisch betrachtet liegt der Ursprung Marrakeschs in einem späten Teil der islamischen Geschichte. Erst rund 1000 Jahre nach Chr. entwickelte sich aus dem ehemaligen Karawanenlager durch die Anführer der Almoraviden die spätere Königsstadt. Bis heute zeugen die imposante Stadtmauer sowie die großen Dattelpalmenhaine von der Herrschaft der ersten Stammesführer dieses Berbervolkes, welche dieses Plätzchen Erde als Hauptstadt auserkoren hatten.

Die Vorherrschaft der Almoraviden wurde durch die Meriniden in der Mitte des 13. Jahrhunderts gebrochen. So sollte es bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts dauern, bis die Saaditen Marrakesch noch einmal zur Hauptstadt machten. Doch auch ihnen gelang es nicht der Stadt diesen Status zu erhalten.
Zu sehen gibt es für die Besucher Marrakeschs viel: Die Menara-Gärten und die Paläste vergangener Zeiten spiegeln bis heute den Zauber des Orients wider. Die Koutoubia-Moschee aus dem 12. Jahrhundert ist ebenso ein "Muss" für Touristen und wenngleich sie nicht besichtigt werden kann, gilt das Minarett der Moschee als das am häufigsten fotografierte Marrokkos. Ebenfalls nicht zu vergessen ist der Djemaa el Fna, der Platz der Gaukler und Erzähler, Platz der Genüsse und der Geköpften. Hier spielte sich in der Vergangenheit wie heute ein wichtiger Teil des kulturellen Lebens ab. Hier beginnen auch die Souks, welche des Besucher zum Bazar hin leiten. Dennoch ist das historisch geprägte Marrakesch nicht an der Moderne vorbei geschlichen.

Ein Urlaub in dieser Stadt bietet Vielseitigkeit pur. Die zahlreichen Übernachtungsmöglichkeiten bieten ihren Besuchern orientalisches Flair mit ganz besonderen Angeboten. Die Hotels und Riads verbinden modernen Komfort in historischem Ambiente. Wellness-Suchende kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Erholungsurlauber und Sportfans. Tagesausflüge in die nahe gelegene und weitere Umgebung (zum Beispiel zu den Wasserfällen von Ouazud) bringen abwechslungsreiche Erlebnismöglichkeiten. Rundreisen, Aktivreisen, Spa- und Golfurlaub – alles ist möglich in dieser alten Stadt, welche die Geschichte harmonisch mit der Moderne zu verbinden weiß.
Remo Nemitz