Ägypten - Auflistung der verschiedenen Anreisemöglichkeiten



Flugzeug: Sehr günstige Pauschalangebote können unter Umständen preiswerter sein, als ausschließlich einen Flug zu buchen. Wenn man Resorts nicht mag, kann man die Hotelgutscheine verfallen lassen.

Linienflüge: Die nationale Fluggesellschaft Ägyptens ist Egyptair. Egyptair fliegt täglich von Frankfurt nach Kairo und verbindet Kairo viermal wöchentlich mit München sowie jeweils zweimal pro Woche mit Düsseldorf und Berlin-Schönefeld. Alle großen Fluggesellschaften fliegen Ägypten an.

Charterflüge: Air Berlin fliegt von einigen deutschen Großstädten sowie von Wien und Salzburg nach Sharm el Sheik, Luxor und Hurghada.
Condor fliegt von Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Leipzig, München und Stuttgart nach Hurghada und Sharm el Sheik sowie von München nach Taba.
TUIfly verbindet Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, Leipzig/Halle, München, Nürnberg und Stuttgart mit Hurghada sowie München mit Kairo und fliegt außerdem nach Marsa Alam und Sharm el Sheik.

Internationale Flughäfen: Kairo International (CAI).
Borg El Arab (HBE) liegt 60 km südwestlich von Alexandria.
Luxor Airport (LXR) ist 5,5 km von Luxor entfernt. Linienbus zum Stadtzentrum.
Weitere internationale Flughäfen befinden sich bei Sharm el Sheik, Hurghada und Marsa Alam.
Die meisten Reisenden erreichen Ägypten über Kairo, die anderen Flughäfen (ausser Alexandria) werden eher von Charteflügen genutzt.

Schiff: Fährverbindungen von Europa nach Ägypten gibt es momentan nicht. Von Assuan aus gibt es eine Fährverbindung nach Wadi Halfa auf dem Ostufer des Assuan-Stausees in den Sudan. Es ist die momentan einzige Verbindung in den Sudan auf dem Land- oder Wasserweg. Die Fähre fährt einmal wöchentlich, sie startet montags in Assuan in Richtung Sudan und mittwochs in Wadi Halfa in Richtung Ägypten; die Überfahrt dauert ca. 20 Stunden. Bei der Fähre handelt es sich um eine Personenfähre, Fahräder und Motorräder können mitgenommen werden. Größere Fahrzeuge werden auf einem angehängten Ponton oder einem separaten Frachtschiff mitgenommen. Die Kosten für ein derartigen Ponton sind hoch, sie betragen etwa US$ 1.600 für den gesamten Ponton, auf dem bis zu vier Fahrzeuge Platz haben. Die Zollformalitäten sind aufwändig und können mehrere Tage in Anspruch nehmen.

Nach Jordanien kann man mit einer Fähre von Nuweiba (Sinai) nach Aquaba gelangen.

Bahn: Es gibt keine internationale Bahnverbindungen in die Nachbarländer Ägyptens. Der Endbahnhof im Süden ist in Assuan, im Westen in As Salum. Die Bahnhöfe in Assuan und Wadi Halfa (Sudan) sind in der oben angesprochenen Fähre über den Nasser-See verbunden.

Pkw: Die Grenze zu Libyen ist offen. Ägypten hat sowohl mit Israel als auch mit dem palästinensischem Gebiet einen Grenzübergang: eine Route führt von Kairo nach Rafiah in den Gazastreifen, die andere von Kairo über Suez nach Eilat. Der Grenzübergang von El Arish nach Rafiah ist täglich von 09.00-17.00 Uhr geöffnet. Der Grenzübergang von Taba nach Eilat ist 24 Stunden am Tag geöffnet. Taxis und Mietwagen dürfen die Grenze zwischen Israel und Ägypten nicht überqueren, Fahrzeuge im Privatbesitz mit den nötigen Dokumenten dürfen die Grenze überqueren. Eine Buslinie verbindet täglich Tel Aviv und Jerusalem in Israel über mit Kairo. Zwischen Eilat und Kairo gibt es keine direkte Busverbibdung, man muss in Taba umsteigen. SAPTCO bietet tägliche Busverbindungen von Saudi-Arabien u.a. nach Alexandria, Assuan, Kairo und Suez.

Besucher, die mit eigenem Wagen einreisen, müssen folgende Dokumente vorlegen: Carnet de Passage, Internationale Zulassung, Internationaler Führerschein. Eine Haftpflichtversicherung muß direkt bei der Einreise abgeschlossen werden.

Adresse Ägyptischer Automobilclub: Kasr El Nil Street 10, Kairo

Ägypten Eckdaten - Ägypten Geographie - Ägypten Anreise - Ägypten Visabestimmungen - Ägypten Geld - Ägypten Gesundheit - Ägypten Klima und beste Reisezeit - Ägypten Reisen im Land - Ägypten Sehenswertes - Ägypten wichtige Adressen - Bilder aus Ägypten
Remo Nemitz