Ägypten - detaillierte Karte und ausführliche Geographie des Landes




Lage Ägypten
 
   Ägypten Karte
Karte Ägypten Landkarte
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Arabische Republik Ägypten befindet sich im äußersten Nordosten Afrikas. Die Sinai-Halbinsel, die ebenfalls zu Ägypten gehört, wird aus geographischer Sicht bereits Asien zugerechnet.
Ägypten wird im Norden vom Mittelmeer und im Osten vom Roten Meer begrenzt. Die Landgrenzen werden im Nordosten mit dem palästinensischen Gaza-Streifen und Israel, im Westen durch Libyen sowie im Süden mit Sudan geteilt. Die Grenzziehung mit dem Sudan ist im Hala'ib-Dreieck im äußersten Südosten Ägyptens (siehe Karte) umstritten.
Ägypten gehört zu den Maschrek-Staaten (arabisch: wo die Sonne aufgeht; der Osten, als Gegenstück für Maghreb, arabisch: dort wo die Sonne untergeht; der Westen).

Hier finden Sie eine detaillierte topgraphische Karte von Ägypten.

Das lebenswichte Element für Ägypten ist ohne Zweifel die Stromoase des Nil, mit 6.671 km der längste Fluss weltweit. Sein Quellfluss Kagera entspringt im Gebirge von Burundi und durchfließt Ägypten in der gesamten Süd-Nord-Länge. Das Nildelta am Mittelmeer ist etwa 24.000 qkm groß. Zwar bedeckt die Niloase nur etwa drei bis fünf Prozent (je nach Definition) der Landesfläche, trotzdem lebt fast die gesamte Bevölkerung Ägyptens in den Uferregionen des Nils (die einzigen Ausnahmen bilden einige Oasen und Häfen an den Küsten zum Mittelmeer und Roten Meer).

Ägypten wird üblicherweise in sieben naturräumliche Einheiten gegliedert:

Im Süden befindet sich der Abschnitt des Niltals zwischen Abu Simbel und Assuan, der zu Nubien und Oberägypten gehört. Durch den Bau des Assuan-Hochdammes wurde dieser Abschnitt vom Nassersee überflutet. Nördlich vom Nassersee schnitt sich der Nil kastenförmig in den Kalkstein der Wüste ein. Vom Nassersee bis nach Kairo findet man das für Ägypten extrem wichtige Niltal mit der fruchtbaren, bis zu 25 km breiten Flussoase.

Unterägypten befindet sich im Norden von Kairo. Zwischen den Städten Rosette und Damiette teilt sich der Nil in zwei Hauptmündungsarme. Die etwa 24.000 qkm große Deltalandschaft wird von unzähligen kleineren Mündungsarmen, Bewässerungsanlagen und Kanälen durchzogen, ist durch den abgelagerten Nilschlamm sehr fruchtbar und kann daher intensiv bewirtschaftet werden.

Westlich vom Nil liegt die Libysche Wüste. Sie bedeckt als flaches Schichttafelland den größten Teil (etwa zwei Drittel) Ägyptens. Im Norden der Libyschen Wüste findet man das verhältnismäßig niedrige Libysche Plateau (bis zu 241 m Höhe auf ägyptischen Staastgebiet). In der Kattarasenke im Südosten senkt sich die Wüste zu dem zweittiefsten Punkt Afrikas ab (133 m unter Meeresniveau), im Südwesten der Libyschen Wüste werden dagegen Höhen bis zu 1.098 m erreicht. Im Allgemein ist das Relief der Wüste relativ flach, die Dünen- und Sandlandschaften werden nur von einigen Becken und Oasen wie Siwa, Bahariyya, Farafra, Dachla und Charga unterbrochen. Etwa 100 km im Südwesten von Kairo liegt die 1.827 qkm große Oasenlandschaft des Fayyum-Beckens mit dem Qarun-See.

Die Arabische Wüste im Osten des Nils wird durch einen von Wadis (Trockentäler) stark zerfurchten Gebirgszug dominiert, die größten Höhen liegen hier bei 2.000 m.

Auf der Sinai-Halbinsel erhebt sich der mit 2.637 m höxhste Berg Ägyptens, der Jabal Katrina (Katharinenberg). Die Halbinsel wird vom Golf von Suez und vom Golf von Aqaba begrenzt, der 161 km lange Suezkanal verbindet das Rote Meer mit dem Mittelmeer.

Ausserhalb des Nildelta wird die ägyptische Mittelmeerküste von flachen Dünen geprägt.

Die Küste am Roten Meer ist dagegen schroffer, da Gebirgszüge oft direkt bis an das Meer heranreichen. Die hohen Wassertemperaturen ermöglichen hier das Entstehen zahlreicher Korallenriffe vor der Küste.
 

Bevölkerung in Ägypten

Die vorliegende Karte zur Bevölkerungsverteilung in Ägypten wurde vom Worldmapper-Team erstellt. Dicht besiedelte Gebieten erscheinen aufgebläht, die Fläche von dünn besiedelten Gebieten ist verringert. Die Form der Raster wurde erhalten, eine zugrunde liegende Karte mit der ursprünglichen geographischen Ausdehnung hilft bei der Interpretation der des Kartogramms. Die verzerrte Karte soll dabei helfen, abstrakte statistische Informationen anschaulich darzustellen.

Ägypten Bevölkerung Verteilung

© Copyright 2009 SASI Group (University of Sheffield)

Ägypten Eckdaten - Ägypten Geographie - Ägypten Anreise - Ägypten Visabestimmungen - Ägypten Geld - Ägypten Gesundheit - Ägypten Klima und beste Reisezeit - Ägypten Reisen im Land - Ägypten Sehenswertes - Ägypten wichtige Adressen - Bilder aus Ägypten

Remo Nemitz

 

 

4trips