Transport- und Reisemöglichkeiten bei Aufenthalten in Nigeria



Flugzeug: Virgin Nigeria verbindet Lagos mit den meisten Städten in Nigeria. Weitere Gesellschaften sind Bellview oder Sosoliso. Charterflugzeuge kann man in Lagos bei Aero Contractors und Pan-African Airlines buchen. Inlandflüge sollten möglichst im Voraus gebucht werden, mit langen Verspätungen muss immer gerechnet werden.

Schiff: An der Südküste und auf den Flüssen Niger und Benue verkehren Fähren.

Bahn: Passagierverkehr existiert defacto nicht. Die früheren Hauptstrecken waren Lagos - Kano und Port Harcourt - Maiduguri.

Pkw: Ein recht gutes Straßennetz verbindet alle Städte Nigerias miteinander. In einigen Regionen können Straßen während der Regenzeit unbefahrbar sein. Das größte Problem mit den meisten Verkehrsopfern ist der Fahrstil in Nigeria, auf Autobahnen kann man mit Falschfahrern zu rechnen. Wenn es sich vermeiden lässt, nicht nachts fahren. Tankstellen gibt es überall, es kann aber immer vorkommen, dass es keinen Diesel gibt. Busse, Minibusse und Buschtaxis sind die Haupttransportmittel in Nigeria und fahren zwischen allen Städten, die Minibusse fahren auch in entlegene Gegenden. Mietwagen sind am besten in Lagos und Abula erhältlich. Mietwagen mit Fahrer werden empfohlen. Unterlagen: Internationaler Führerschein und 2 Passfotos. Gurtpflicht.

Stadtverkehr: Das öffentliche Verkehrswesen in Lagos ist chaotisch, die Stadt leidet unter chronischen Staus. In Lagos gibt es ein staatliches Busnetz und Tausende privater Minibusse. Für die gelben Taxis in Lagos sollte man unbedingt Fahrpreis vor Antritt der Fahrt aushandeln, Wechselgeld ist praktisch nie vorhanden.... Weiterhin fahren Moped-Taxis (okada). Eine Fähre pendelt zur Insel Lagos.

 

Nigeria Eckdaten - Nigeria Geographie - Nigeria Anreise - Nigeria Visabestimmungen - Nigeria Geld - Nigeria Gesundheit - Nigeria Klima und beste Reisezeit - Nigeria Reisen im Land - Nigeria Sehenswertes - Nigeria wichtige Adressen - Bilder aus Nigeria

Remo Nemitz