Länderinformation Zentralfrikanische Republik



Flagge Zentralafikanische Republik Fläche: 622.984 km² (fast doppelt so groß wie die Bundesrepublik Deutschland).

Bevölkerungszahl: 4,95 Mio Einwohner (Juli 2011, CIA). Die Völker, die zuerst das zentralafrikanische Gebiet besiedelten, die Pygmäen, sind stark dezimiert worden, die letzten Pygmäen bewohnen die unzugänglichen Regenwald-Regionen. Im Süden des Landes sind Bantuvölker der Ngalagruppe dominierend, während im Norden Sara und nilotide Runga und im Osten Azande-Völker leben. Die grössten Völker sind Baya (33 %), Banda (27 %), Mandjia (13 %), Sara (10 %), Mboum (7 %), M'Baka (4 %) und Yakoma (4 %).
In den Städten leben einige tausend Europäer, zum grössten Teil Franzosen. Die höchste Bevölkerungsdichte ausserhalb der Städte findet man entlang der Wasserwege während die Regenwald-Regionen und Trockensavannen fast menschenleer sind.

Bevölkerungsdichte: 7,9 Einwohner pro km², dies ist einer der geringsten Werte in Afrika.

Bevölkerungswachstum: 2,146 % pro Jahr (2011, CIA)

Hauptstadt: Bangui (zwischen 600.000 und 700.000 Einwohner, 2006).

Höchster Punkt: Mont Ngaoui, 1.420 m

Niedrigster Punkt: Ubangi-Fluss, 335 m

Staatsform: Am 13. August 1960 erlangte die Zentralafrikanische Republik die Unabhängigkeit von Frankreich. Seit 1986 ist das Land eine Präsidialrepublik, die Verfassung stammt aus dem Jahr 1995. Die Nationalversammlung (das Parlament) umfasst 105 Mitglieder, die alle fünf Jahre gewählt werden. Allgemeines Wahlrecht wurde 1995 eingeführt.

Verwaltungsgliederung: 14 Präfekturen: Bamingui-Bangoran, Basse-Kotto, Haute-Kotto, Haut-Mbomou, Kemo, Lobaye, Mambere-Kadei, Mbomou, Nana-Mambere, Ombella-Mpoko, Ouaka, Ouham, Ouham-Pende, Vakaga, 2 Wirtschaftspräfekturen (prefectures economiques): Nana-Grebizi und Sangha-Mbaere und eine autonome Stadt (commune autonome): Bangui.

Regierungschef: Premierminister Nicolas Tiangaye, seit dem 17. Januar 2013

Staatsoberhaupt: Präsident François Bozizé seit dem 15. März 2003, in den Jahren 2005 und 2011 wurde er durch Wahlen im Amt bestätigt, gleichzeitig ist er Verteidigungsminister.

Sprache: die Amtssprache im Land ist Französisch. Sehr weit verbreitet ist Sangho, es hat den Status einer Nationalsprache. Mehrere Ubangi-Sprachen sowie Fulani werden im Land als Umgangssprachen genutzt.

Religion: Etwa 35 % der Einwohner glauben an traditionelle afrikanische Religionen, 25 % sind Protestanten, 25 % Katholiken und etwa 15 % Muslime. Die einheimischen Religionen beeinflussen die den christlichen Glauben in der Zentralafrikanischen Republik sehr stark.

Ortszeit: MEZ
In der Zentralafrikanischen republik gibt es keine Umstellung zwischen Sommer- und Winterzeit.
Die Zeitdifferenz zu Mitteleuropa ist im Winter 0 h sowie im Sommer -1 h

Telefon-Vorwahl: 00236 bzw. +236

Internet-Kennung: .cf

Netzspannung: 220/380 V, 50 Hz. Strom gibt es allerdings nur in größeren Orten und auch hier kann es zu Stromausfällen kommen.

Remo Nemitz