aktuelle Anreise-Möglichkeiten nach Tansania



Flugzeug: Tansanias nationale Fluggesellschaft heißt Air Tanzania. Swiss fliegt Dar es Salaam regelmäßig an. Weitere Fluggesellschaften, die Tansania anfliegen, sind British Airways, KLM, Rwandair Express, South African Airways, Ethiopian Airlines und Air India.

Internationale Flughäfen: Tansanias größter Flughafen ist der Dar es Salaam International Airport (DAR) 15 km südwestlich der Stadt.
Der Kilimanjaro International Airport (JRO) zwischen Arusha und Moshi ist die beste Wahl bei Reisen im Norden von Tansania. Zanzibar International Airport (ZNZ), Mwanza Airport (MWZ) und Mtwara Airport (MYW) sind eher regionale Flughäfen.

Schiff: Passagier- und Frachtlinien laufen Dar es Salaam an. Traditionelle Segelboote (Dhows) fahren manchmal zwischen den Küstenorten in Kenia und Tansania. Am wahrscheinlichsten findet man Dhows nach Kenia in Pemba und Tanga.
Auf dem Tanganjika-See ist die Fährverbindung zwischen Bujumbura (Burundi) und Kigoma momentan stillgelegt, ebenso in die Demokratische Republik Kongo. Einmal wöchentlich fährt das Fährschiff MV Liemba zwischen Mpulungu (Sambia) und Kigoma.
Auf dem Victoria-See fahren Frachtschiffe zwischen Mwanza und Port Bell bei Kampala (Uganda) und manchmal auch nach Kenia, die Passagiere mitnehmen.
Reisende aus Malawi können einmal in der Woche mit der Fähre MV Songea von Nkhata Bay in Malawi zur Mbamba Bay in Tansania über den Malawi-See fahren. In unregelmäßigen Abständen verkehren Dhows zwischen Mosambik und Tansania.

Bahn: Die Tanzania-Zambia Railway Authority (Tazara) verbindet zweimal wöchentlich Dar es Salaam mit Kapiri Mposhi (Sambia). Die Fahrzeit beträgt etwa 40 Stunden, der Zug hat einen Speisewagen. Die Zentrallinie führt von Dar es Salaam 1.254 km bis an die Ufer des Tanganyika-Sees.

Pkw: Gute geteerte Straßen verbinden Tansania, Sambia und Kenia. Die befestigte Great North Road führt von Lusaka (Sambia) direkt nach Dar es Salaam. Zwei Brücken führen über den Rovuma und verbinden Mosambik mit Tansania (siehe unten).

Die wichtigsten Grenzübergänge:
 
Burundi: Kobero Bridge, es hängt von dern aktuellen Sicherheitsbedingungen ab, ob der Grenzübergang geöffnet ist.
Kenia: Die Haupttransitstrecke verläuft von Arusha nach Nairobi über Namanga.
Malawi: Songwe River Bridge, südöstlich von Mbeya.
Mosambik: Es gibt zwei Brücken über den Rovuma: Unity 1 zwischen Negomane und Mtambaswala sowie Unity 2 zwischen Lipilichi und Congresso.
Ruanda: Rusumo Falls, südwestlich von Bukoba, auch hier sollte man sich über die Sicherheitssituation informieren.
Sambia: Tunduma südwestlich von Mbeya
Uganda: bei Mutukula nordwestlich von Bukoba

Tägliche Busverbindungen bestehen zwischen Nairobi (Kenia) und Arusha (u.a. von Impala oder Riverside) sowie zwischen Mombasa (Kenia) und Dar es Salaam. Mehrmals wöchentlich fahren Busse zwischen Lilongwe (Malawi) und Dar es Salaam und zwischen Lilongwe (Malawi) und Mbeya. Tägliche Verbindungen bestehen zwischen Dar es Salaam und Kampala in Uganda sowie zwischen Dar es Salaam und Lusaka (Sambia).

Tansania Eckdaten - Tansania Geographie - Tansania Anreise - Tansania Visabestimmungen - Tansania Geld - Tansania Gesundheit - Tansania Klima und beste Reisezeit - Tansania Reisen im Land - Tansania Sehenswertes - Tansania wichtige Adressen

Remo Nemitz