Reise-Informationen für Äquatorialguinea



Flagge Äquatorialguinea Fläche: 28.051 qkm (kleiner als das Bundesland Brandenburg)

Bevölkerungszahl: 668.225 (Juli 2011, CIA). Damit gehört Äquatoriaguinea zu den afrikanischen Ländern mit den kleinsten Bevölkerungen. Etwa 70% der Bevölkerung lebt auf dem Festland und 30% auf Bioko. Mehr als 80 % gehören dem Volk der Fang bzw. Fon an, 20 % verteilen sich auf zahlreiche unterschiedliche Völker.

Bevölkerungsdichte: 23,8 Einwohner pro qkm

Bevölkerungswachstum: 2,641 % pro Jahr (2011, CIA)

Hauptstadt: Malabo (155.963 Einwohner).
Hier finden Sie eine Liste der größten Städte in Äquatorialguinea.

Höchster Punkt: Pico Basile 3.008 m

Niedrigster Punkt: Atlantischer Ozean 0 m

Staatsform: Am 12. Oktober 1968 wurde die Unabhängigkeit von Spanien errungen. Seit 1982 ist Äquatorialguinea eine Präsidialrepublik. Die Verfassung stammt aus dem Jahr 1991, zuletzt wurde sie 1995 geändert. Der Präsident nimmt eine sehr starke Position ein. Das Parlament (Cámara de Representantes del Pueblo) setzt sich aus 100 Abgeordneten zusammen.

Verwaltungsgliederung: 7 provincias: Annobon, Bioko Norte, Bioko Sur, Centro Sur, Kie-Ntem, Litoral und Wele-Nza.

Regierungschef: Premierminister Vicente Ehate Tomi, seit dem 21. Mai 2012

Staatsoberhaupt: Präsident Teodoro Obiang, Amtsantritt nach einem Staatsstreich am 03. August 1979, am 25. Februar 1996 mit 99 % und am 15.Dezember 2002 mit 99,5 % für sieben Jahre wiedergewählt. Ausserdem Oberfehlshaber der Streitkräfte.

Sprache: Amtssprachen sind Spanisch und Französisch. Die Bantu-Sprachen Fang sowie Bubi werden von weiten Teilen der Bevölkerung gesprochen. Kreolisches Portugiesisch, Pidgin-Englisch und Ibo sind ebenfalls verbreitet.

Religion: 80 % römisch-katholisch, daneben Anhänger von protestantischen und traditionellen Religionen.

Ortszeit: MEZ. In Äquatorialguinea gibt es keine Umstellung zwischen Sommer- und Winterzeit. Die Zeitdifferenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter 0 h, im Sommer -1 h.

Telefonvorwahl: 00240 bzw. +240

Internetkennung: .gq

Netzspannung: 220/240 V, 50 Hz, allerdings landesweit nicht einheitlich, Adapter sind erforderlich.

 

Äquatorialguinea Eckdaten - Äquatorialguinea Geographie - Äquatorialguinea Anreise - Äquatorialguinea Visabestimmungen - Äquatorialguinea Geld - Äquatorialguinea Gesundheit- Äquatorialguinea Klima und beste Reisezeit - Äquatorialguinea Reisen im Land - Äquatorialguinea Sehenswertes - Äquatorialguinea wichtige Adressen

Remo Nemitz