Mayotte - Geographie und Landkarte



Mayotte Lage Afrika
Mayotte Landkarte
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mayotte befindet sich im Indischen Ozean im Norden der Straße von Mosambik zwischen Madagaskar und dem nördlichen Mosambik. Aus geographischer Sicht gehört Mayotte zum Archipel der Komoren.
 
Die von Frankreich verwaltete Inselgruppe Mayotte setzt sich aus der namensgebenden Hauptinsel Mayotte sowie den zwei Nebeninseln Île Pamanzi und Ile M'Zamboro zusammen. Zusammen beträgt die Inselfläche 374 qkm. Die Inseln sind von Korallenriffen, die geschütze Liegeplätze für Schiffe und einen Lebensraum für Fische schaffen, umgeben.
 
Der mit 660 m höchste Punkt von Mayotte ist Mont Benara auf der Hauptinsel.
 
Auch die Hauptstadt Mamoudzou befindet sich auf der Hauptinsel, der internationale Flughafen liegt bei Dzaoudzi, der Hauptstadt von Mayotte bis 1977 auf der Île Pamanzi.
 
Die 39 km lange und 22 km breite Hauptinsel ist geologisch die älteste in der Inselgruppe. Aufgrund des vulkanischen Usprungs, ist der Boden in einigen Regionen relativ mineralienreich und fruchtbar.
 
 
 
 
 
Remo Nemitz