Sitatunga



Der Sitatunga, die aufgrund ihres Lebensraumes auch Sumpfantilope oder Wasserkudu genannt wird, ist eine scheue afrikanische Antilope aus der Gruppe der Waldböcke.

Aussehen

Weibliche und männliche Tiere lassen sich nicht nur anhand ihrer Fellfärbung unterscheiden: Die ausgewachsenen Männchen haben längeres, zotteliges grau- bis schokoladenbraunes Fell, Weibchen dagegen sind leuchtend rotbraun bis kastanienbraun und tragen an der Seite und an den Flanken deutliche weiße Querstreifen und Sprenkel. Zwischen den Augen tragen Sitatungas ein weißes V-förmiges Zeichen.

Die Männchen tragen auch ein an den Nyala erinnerndes Gehörn, das eine Länge von bis zu 92 cm erreichen kann. Die Schulterhöhe beträgt 90 bis 100 cm, die Kopfrumpflänge 150 cm, das Gewicht 90 kg, wobei Weibchen kleiner und leichter sind.

Beide Geschlechter haben besonders lange Hufe von 18 cm Länge, die sie spreizen können; damit sind sie an ihr sumpfiges Habitat gut angepasst. Die Sitatungas kommen nur in morastigen Landstrichen mit Sümpfen und dichtem Schilf vor. Es verbringt sein Leben in den Papyruswäldern und kann ausgezeichnet schwimmen. Somit sind ihm auch Inseln in Fluss- und Seenlandschaften zugänglich. Feinde sind Krokodile, Leoparden und Riesenschlangen.

Verbreitung

Die Sitatungas sind vom westlichen bis ins südliche Afrika verbreitet, ihr Lebensraum sind Landschaften unmittelbar um Flüsse und Seen. Auch die Wasserläufe und Sumpfgebiete des Okavangodeltas in Botswana zählen zum Aufenthaltsgebiet dieser äußerst scheuen Antilopenart.

Sozialverhalten

Meistens leben diese Tiere in Gruppen bis zu 6 Tieren, die aus einem Bock und einem oder mehreren Weibchen und deren Nachkommen bestehen, Einzelgänger kommen auch vor. Jeweils ein Junges wird nach einer Tragzeit von 220 Tagen geboren, die Entwöhnung erfolgt nach etwa sechs Monaten, die Geschlechtsreife nach zwei bis zweieinhalb Jahren. Obwohl diese Antilopen tagaktiv sind, ruhen sie in der heißesten Tageszeit auf einem Lager aus niedergetrampeltem Schilf. Ihre Nahrung besteht aus Papyrus, Ried und Wassergräsern. Bei drohender Gefah schwimmen sie in offenen Wassergebiete.

Systematik
Ordnung: Paarhufer (Artiodactyla)
Unterordnung: Wiederkäuer (Ruminantia)
Familie: Hornträger (Bovidae)
Unterfamilie: Waldböcke (Tragelaphinae)
Gattung: Tragelaphus
Art:
Wasserkudu
 
Wissenschaftlicher Name: Tragelaphus spekeii
 
Dieser Artikel basiert in Teilen auf dem Artikel Sitatunga aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
Remo Nemitz