Pferdeantilope



Die Pferdeantilope, im Englischen Roan antelope, ist eine afrikanische Antilope aus der Gruppe der Pferdeböcke. Sie ist nach der Elenantilope mit einem Gewicht von etwa 270 kg und einer Schulterhöhe von 1,40 m die größte Antilope in Afrika.

Beschreibung

Sie trägt ein graubraunes, rötlich schimmerndes Haarkleid mit einer schwarz-weißen Gesichtsmarkierung. Die Ohren sind lang, schmal und an den Spitzen mit Haarbüscheln versehen. Vom Scheitel bis über die Schultern erstreckt sich eine Mähne. Beide Geschlechter tragen stark geringelte, halbkreisförmig nach hinten geschwungene Hörner.

Lebensraum

Offene oder wenig bewaldete Grasflächen sind das bevorzugte Habitat, doch wird mit kurzem Gras bestandenes Gelände gemieden. Das Verbreitungsgebiet umfasst die Savannen West-, Ost- und Südafrikas. Ihre Nahrung besteht hauptsächlich aus mittellangem und langem Gras, das sie frühmorgens und spätnachmittags äsen.

Die Herden bestehen aus 5 bis 12 Tieren, die von einem Männchen geführt werden. Dieses dominante Männchen verteigt die Herde gegen ander Männchen. Es gibt aber auch ein weibliches Leittier, das nach Weidegründen und Ruheplätzen sucht. Junge Männchen bilden eigene Junggesellenherden, im Alter von 5 bis 6 Jahren versuchen sie, eigene Reviere zu bilden.

Das einzige Junge hält sich bis etwa zwei Wochen nach der Geburt in einem Dickichtversteck auf.

Systematik
Ordnung: Paarhufer (Artiodactyla)
Unterordnung: Wiederkäuer (Ruminantia)
Familie: Hornträger (Bovidae)
Unterfamilie: Pferdeböcke (Hippotraginae)
Gattung: Hippotragus
Art: Pferdeantilope
 
Wissenschaftlicher Name: Hippotragus equinus
 
Dieser Artikel basiert in Teilen auf dem Artikel Pferdeantilope aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
Remo Nemitz