Reisebericht Sambia und Botswana



Dieser Reisebericht wurde freundlicherweise von Johnny Hinzen zur Verfügung gestellt.
http://www.sambia-botswana.blogspot.com/
 
Rundtour Sambia - Bootswana
 
Lusaka – Kafue – Victoria Fälle – Sambesi Rafting – Kudiakam Salzpfanne – Okavango Delta – Moremi – Savuti - Chobe Park – Kafue Park – Sambesi Staudamm.
 

Inhalt:
  • Lusake - Livingstone
  • Victoriafälle
  • Kazungula - Nata - Kudiakam Salzpfanne - Maun
  • Okavango Delta
  • Chobe Nationalpark
  • Kafue Nationalpark
  • Kariba Staudamm

  • Lusaka - Livingstone

    Am Flughafen in Lusaka steht schon das Safarifahrzeug, ein Allrad-LKW, bereit und es kann sogleich losgehen, da alle erforderlichen Vorbereitungen und Einkäufe bereits vorher erledigt worden sind. Nach etwa 50km erreichen wir die größere Stadt Kafue, überqueren hier auf einer eindrucksvollen Brücke den Kafuefluss und sind bald am River Motel, in der Nähe des Flusses gelegen.
     
    Camping Sambia
     
    Wir übernachten aber nicht im Motel, sondern auf der zum Motel gehörenden Campsite, die etwas weiter entfernt, direkt am Fluss gelegen ist.
     
    Kafue Sambia
     
    Von Fischern kaufen wir den ersten Fisch und unser Koch Chuma bereitet ein tolles Abendessen. Wir haben einen Freitag erwischt und da gibt es im Motel immer eine Band, die zünftige Musik macht und wo Fans aus der ganzen Gegend kommen, um abzurocken. Zu unseren Zelten müssen wir allerdings in der Nacht, nicht mehr ganz nüchtern, ca. 45 min zu Fuß latschen. Der Zeltplatz ist zwar sehr schön gelegen, aber es gibt sehr viele Moskitos und ein unangenehm singendes Geräusch aus einer direkt über unseren Köpfen vorbei laufenden Oberleitung.
     
    Boot Fluss Sambia
     
    Am nächsten Morgen geht die Fahrt auf einer guten Asphaltstraße weiter zur ca. 400km entfernten Stadt Livingstone. Auf halber Strecke campieren wir in einem Mopanewald an dem wir heute schon fast die ganze Zeit entlang fahren.
     
    Zelten Sambia
    Camp Sambia
     
    In der Stadt Livingstone, am Westende der Victoriafälle gelegen, übernachten wir auf einer Campsite in der Nähe des Ufers des Sambesi-Flusses, von wo wir in der Ferne schon das dumpfe Grollen der herabstürzenden Wassermassen hören.
     
    Touristen Sambia
    Sambesi Sambia
     
    Sobald wir das Camp aufgebaut haben, laufen wir zum Sambesi Canyon. Von hier kann man schon einen großen Teil der Wasserlandschaft überblicken.
     
    Nächste Seite: Victoriafälle
    Remo Nemitz