Udzungwa Mountains Nationalpark (Tansania)



Udzungwa Mountains Nationalpark

Einer der selten besuchten Parks in Tansania ist der Udzungwa Mountains National Park. Er hat eine Größe von etwa 1.900 km² und liegt westlich vom Fluss Kilombero und südlich vom Ruaha in Zentraltansania.  Die Stadt Mikumi liegt etwa 65 km entfernt und Dar es Salaam ist etwa 350 km vom Udzungwa Mountains Nationalpark entfernt. Der Zugang ist nur über das Dorf Mang'ula möglich.

Eröffnet wurde der Nationalpark im Oktober des Jahres 1992 durch Prinz Bernhard der Niederlande. Er gilt als ein Natur-Paradies und ist als Ökosystem enorm wichtig für die Region. Auch die Nachbarstaaten Tansanias, Malawi, Mosambik und Sambia profitieren vom Schutz des Gebietes.

Im Udzungwa Mountains National Park gibt es keine befahrbaren Straße, dies bedeutet, dass es nur Safaris gibt, die zu Fuß geführt werden.

Ab und an findet man im Udzungwa Mountains Nationalpark tropischen Regenwald vor. Die Bäume hier können eine Höhe bis zu 50 Meter erreichen. Ansonsten sind hauptsächlich Miombo-Wald, Grasland sowie einige wenige Bergwälder vorzufinden. Der Westen des Udzungwa Mountains National Park hat Steppenwälder und Steppen zu bieten.

Die Tierwelt besteht aus u.a. aus unterschiedlichen Affenarten. So hat der Udzungwa-Stummelaffe und die Sanje-Mangabe hier eine Heimat gefunden, ebenso wie der Udzungwa-Zwerggalago. In den Bergen von Udzungwa leben auch Rüsselhündchen. Außerdem gibt es hier mehr als 400 unterschiedliche Vogelarten. Der Nationalpark ist nicht wegen seiner großen Tierwelt bekannt, sondern auch für seine Wandermöglichkeiten. Die Wanderwege sind gut ausgebaut und laden zu Halbtages-, Ganztageswanderungen oder mehrtätigen Ausflügen ein. Eine Wanderung zum Wasserfall dauert beispielsweise etwa zwei Stunden.

Der Nationalpark ist ganzjährig geöffnet. Die Trockenzeit ist von Juni bis Oktober, man muss sich aber trotzdem immer auf einen Regenschauer einstellen, in der Regenzeit sind die Wege oft rutschig.

Einfache Unterkünfte, kann man außerhalb des Parks finden, im Park selbst kann man zelten. Die dazugehörige Ausrüstung und Verpflegung muss man mitbringen. Die Parkverwaltung und die Wildhüter sind in Mang‘ula ansässig. Der Udzungwa Mountains National Park ist auch gut als Ausgangspunkt für eine Weiterfahrt in den Mikumi Nationalpark oder als Zwischenstation auf dem Weg zum Ruaha Nationalpark geeignet.

Remo Nemitz