Tschad: Geographie und Landkarte



Tschad Lage Afrika
Landkarte Tschad

 

 

 

 

 

 

 

Der Tschad teilt Grenzen mit folgenden Ländern: im Norden mit Libyen, im Westen mit Niger, Kamerun und Nigeria, im Süden mit der Zentralafrikanischen Republik sowie im Osten mit Sudan.

Der Tschad bedeckt den Osten des Tschadbeckens (eine tiefgelegene, in östliche und nördliche Richtung allmählich ansteigende Ebene) sowie den größten Teil des Tschadsees. Das Tschadbecken ist von Bergen und dem zentralafrikanischen Plateau umgeben, im Nordosten des Beckens steigt das Ennedi-Hochland bis auf 1.450 m an. Im Norden des Landes befindet sich im vulkanischen Gebirge Tibesti mit 3.415 m (Emi Kussa) die höchste Erhebung der Sahara.

Hier finden Sie eine detaillierte topographische Karte des Tschad.

Etwa die Hälfte der Landesfläche (der Norden und Nordosten) wird von der Sahara eingenommen. Im Süden geht die Wüste in die Sahelzone mit Dornstrauch- und Trockensavanne über, an Flüssen findet man Überschwemmungssavannen sowie Galeriewälder, im äußersten Süden auch Trockenwälder.

Ackerbau ist praktisch nur im südlichen Landesteil möglich. Der Schwerpunkt der Feldrüchte liegt auf dem Hauptnahrungsmittel Hirse sowie auf Baumwolle für den Export. Die Landwirtschaftszentren liegen besonders am Tschadsee und in den Überschwemmungsregionen der Flüsse Schari und Logone.
Sowohl der Schari und der Logone münden in den Tschadsee.

Die Fläche des Tschad-See wechselt je nach Wasserstand enorm und beträgt zwischen 25.000 und 10.000 qkm. Die wichtigsten Flüsse des Landes (Schari, Logone sowie Bahr Salamat) führen nur in der Regenzeiten Wasser.

Der bewaffnete Konflikt mit Libyen um den Aozou-Streifen im nördlichen Teil des Tschad wurde 1994 vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag für den Tschad entschieden.

Bevölkerung im Tschad

Die vorliegende Karte zur Bevölkerungsverteilung im Tschad wurde vom Worldmapper-Team erstellt. Dicht besiedelte Gebieten erscheinen aufgebläht, die Fläche von dünn besiedelten Gebieten ist verringert. Die Form der Raster wurde erhalten, eine zugrunde liegende Karte mit der ursprünglichen geographischen Ausdehnung hilft bei der Interpretation der des Kartogramms. Die verzerrte Karte soll dabei helfen, abstrakte statistische Informationen anschaulich darzustellen.

Tschad Bevölkerung Verteilung

© Copyright 2009 SASI Group (University of Sheffield)

Remo Nemitz