Unterwegs in Sierra Leone - Zusammenfassung der Reise-Möglichkeiten



Flugzeug: momentan gibt es keinen Inlandsflugverkehr.

Schiff: Fähren verbinden Tombo bei Freetown mit Bonthe und Shenge.

Pkw: Die Hauptstraßen (Freetown - Kabala, Kenema - Bo)sind geteert, die Nebenstraßen befinden sich oft in schlechtem Zustand und sind in der Regenzeit oft unpassierbar. Bus: Die staatliche Sierra Leone Road Transport Corporation (SLRTC) bietet die bequemsten und häufigsten Verbindungen zwischen den Städten des Landes an. Buschtaxis und Poda-Podas (Minibusse) fahren auch die kleineren Orte an. Unterlagen: Internationaler Führerschein. Mietwagen: Mietwagen sind teuer, normalerweise kann man Fahrzeuge nur mit Fahrer mieten. In der Regenzeit ist ein Geländefahrzeug unbedingt empfehlenswert.

Stadtverkehr: Im gesamten Stadtgebiet von Freetown fahren Sammeltaxis und Poda-Podas. Bei Taxifahrten sollte der Fahrpreis im Voraus vereinbart werden, da kaum Taxameter existieren.

 

Sierra Leone Eckdaten - Sierra Leone Geographie - Sierra Leone Anreise - Sierra Leone Visabestimmungen - Sierra Leone Geld - Sierra Leone Gesundheit - Sierra Leone Klima und beste Reisezeit - Sierra Leone Reisen im Land - Sierra Leone Sehenswertes - Sierra Leone wichtige Adressen

Remo Nemitz