Klima und angenehme Reise-Zeit auf den Seychellen



Seychellen Klima

Auf den Seychellen herrscht tropisches Monsunklima. Die Äquatornähe und der Wechsel von feuchterem Nordwestmonsun (Dezember bis März) und trockenerem Südostpassat (Mai bis Oktober) sind die bestimmenden Faktoren für das Klima.

Die Lage am Äquator sorgt ganzjährig für angenehme Temperaturen. Das Thermometer variiert im Tages- und Jahresverlauf kaum. Die monatlichen Mittelwerte liegen tagsüber zwischen 27 °C im Juli/August und 30 °C im April. Nachts wird es mit 24 bis 25 °C nur wenig kühler. Aber auch mehr als 32 °C werden selten erreicht. Zu heiß wird es also auch nie.

Wassertemperaturen von 26 bis 29 °C garantieren zu jeder Jahreszeit ein herrliches Badevergnügen.

Während der feuchten und wärmeren Periode im Winter sind heftige Schauer und Gewitter, die teilweise einige Stunden dauern, an der Tagesordnung. Aber auch in dieser Zeit gibt es viele Sonnentage.

Der Regenzeit folgt etwas kühleres Wetter und rauhere See, wenn von Mai bis Oktober der Passatwind aus Südosten weht.

Jedoch sind auch in der trockenen und etwas kühleren Zeit im Sommer Regenfälle durchaus normal. Das Wetter auf den Seychellen ist in den Monaten Mai bis Oktober generell angenehmer als während der Regenzeit, da die niedriger ist. Allerdings herrscht dann häufig ein recht kräftiger Wind und die See ist relativ rau.

Der jährliche Niederschlag liegt zwischen 2.280 mm an der Küste und 3.040 mm im Landesinneren. An den Berghängen im Inneren der Inseln können bis zu 4.000 mm gemessen werden. Es ist ganzjährig mit kurzen, heftigen Schauern zu rechnen. Die durchschnittliche Temperatur beträgt bei hoher Luftfeuchtigkeit (durchschnittlich 75 %) etwa 26 °C während des gesamten Jahres, in Höhenlagen aber nur bis zu 16 °C.

Von tropischen Wirbelstürmen werden die Seychellen glücklicherweise nur äußerst selten heimgesucht. Die Niederschläge erreichen im Flachland zwischen 2.000-2.500 mm.

Die Luftfeuchtigkeit auf den Seychellen liegt bei tropisch hohen 75 - 80 %. Allerdings wird die Schwüle durch kühle Winde vom Meer abgemildert. Im April und November im Übergang zwischen den beiden Jahreszeiten ist die Luftfeuchtigkeit am höchsten, weil es dann so gut wie windstill ist.

Beste Reisezeit für die Seychellen

Aufgrund der ganzjährig warmen Luft- und Wassertemperaturen können Urlauber prinzipiell ganzjährig die Seychellen besuchen.

Aufgrund der heftigen Niederschläge und der hohen Luftfeuchtigkeit im Winter empfehlen sich die Monate zwischen Mai und Oktober als beste Reisezeit für die Seychellen. Sie sind ähnlich warm wie die anderen Monate, es regnet aber deutlich weniger. Der dann auf den Seychellen herrschende Südostpassat sorgt mit seiner teilweise kräftigeren Brise für eine niedrigere Luftfeuchtigkeit.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Klima und der besten Reisezeit auf den Seychellen.

Klimatabelle Seychellen

Klima Seychellen Mahe 

Klima Seychellen Mahe

Hier finden sie noch mehr Klimadiagramme und Tabellen über die Seychellen

Seychellen Eckdaten - Seychellen Landkarte und Geographie - Seychellen Anreise - Seychellen Visabestimmungen - Seychellen Geld - Seychellen Gesundheit - Seychellen Klima und beste Reisezeit - Seychellen Reisen im Land - Seychellen Sehenswertes - Seychellen wichtige Adressen

Remo Nemitz