Kulturreise zum FESMAN 2009



Während dieser 18-tägigen, einmaligen Kultur– und Erlebnisreise Im Dezember werden Sie am World Festival of Black Arts (FESMAN 2009) teilnehmen und gleichzeitig mehrere Regionen im Senegal kennen lernen. Begeben Sie sich mit uns auf die Reise zu den schwarzen Kulturen dieser Welt…

Höhepunkte:   FESMAN • Lac Rose • Stadtrundfahrt in Dakar • Muschelinsel • Tierpark Bandia • Sklaveninsel Gorée • Kulturstadt Louga und Saint Louis • Vogelpark Djoudj• Wallfahrtsort Touba • Inseln des Saloum • Volksgruppe Diola • Kalebassenfestival in Ziguinchor • Badeort Cap Skirring & Saly • Sklaveninsel Gorée

Route
: Dakar - Tiès - Saly - Saint Louis - Touba - Kaolack - Ziguinchor - Cap Skirring - Dakar

Das FESMAN wird zum dritten Mal veranstaltet. Die ersten beiden Festivals fanden 1966 im Senegal und 1977 in Lagos in Nigeria statt. Beide, FESMAN  1966 und FESTAC 1977 lieferten nicht nur unvergessliche Momente, sondern ermöglichten den friedlichen kulturellen Austausch zwischen Nord und Süd. In dieser Tradition setzt sich das FESMAN 2009 fort, diesmal mit dem Thema “Afrikanische Renaissance”, um der größten Herausforderung dieses neuen Jahrhunderts gerecht zu werden.
Die Darbietungen des FESMAN 2009 finden in den Großstädten und ausgesuchten Austragungsorten im Senegal statt: Dakar, lnsel Gorée, Thiès, Saint Louis, Tambacounda, Ziguinchor, Kaolack, sowie in den Hauptstädten von Guinea Conakry, Guinea Bissau, Gambia, Mauretanien und Mali. Die Events werden an Kulturstätten oder öffentlichen Plätzen ausgerichtet, die für das FESMAN 2009 nach internationalen Standards hergerichtet werden. International bekannte Künstler wie Manu Dibango, Césaria Evora, Danny Glover, Salif Keita, Youssou N’Dour u.a. werden zum Festival erwartet. Themen des Festivals sind folgende: Architektur, Mode, zeitgenössische Kunst, Kunsthandwerk, urbane Kulturen, Design, Musik, Tanz, Theater, antike Kunst, Literatur, Film etc.

„Das Festival soll ein Schaufenster der ursprünglichen Kreativität der schwarzen Welt, eine Wiederbesinnung auf die moralischen Werte und eine Mobilisierung aller Kräfte für die Entwicklung Afrikas sein.“ (Maître Abdoulaye Wade, Präsident Senegals)

Reiseverlauf:
1. Tag (30.11.09): Dakar 
Empfang am Flughafen von Dakar und Fahrt in die Nähe des Rosa See. Der Rosa See ist eine nicht sehr tiefe Lagune nur wenige hundert Meter vom Ozean entfernt. Mikroorganismen färben diesen Seerosa. Aufgrund des hohen Salzgehalts werden Sie dort zahlreichen Menschen begegnen, die das Salz abbauen.

2. Tag (01.12.09):  FESMAN in Dakar
Am Morgen machen wir eine Stadtrundfahrt durch die farbenfrohe senegalesische Hauptstadt Dakar. Wir besuchen die verschiedenen Märkte und halten an Museen, Monumenten und bekannten Plätzen. Anschließend nehmen wir an der Eröffnungsveranstaltung des FESMAN teil. Abendessen im Restaurant Penart oder im Just for You. Danach Teilnahme an den Konzerten und artistischen Darbietungen.

3. Tag (02.12.09): FESMAN in Dakar
Morgens machen wir einen Ausflug zur Insel Yoff, wo uns eine Aufführung zu den den Wassermenschen (Lebous) gezeigt wird. Nach einem kleinen Strandspaziergang essen wir zu Mittag und besuchen am Nachmittag Galerien, Kulturzentren, Theater und weitere Aktivitäten des FESMAN Abends nehmen wir an einem Kulturabend am Rosa See teil.

4. Tag (03.12.09): Dakar - Thiès - Saly
Nach einer Besichtigungstour am Rosa See und der Begegnung mit der dort lebenden Bevölkerungsgruppe der Peulh, fahren wir nach Thiès. Besichtigung der Stadt und Teilnahme an den kulturellen Angeboten des FESMAN.

5. Tag (04.12.09): Saly - Joal Fadiouth (Muschelinsel) - Tierpark Bandia
Nach dem Frühstück fahren wir zur Muschelinsel Joal-Fadiouth. Dort gibt es einen außergewöhnlichen
auf einem Muschelberg angelegten Friedhof, auf dem Christen und Muslime gemeinsam beerdigt werden. Die Ruhe und Friedlichkeit in dem kleinen Dorf Joal ist beeindruckend. Besichtigung des Museums des berühmten Dichters und ersten Präsidenten Senegals, Leopold Sedar Senghor. Am Nachmittag machen wir eine kleine Tour durch Saly und unternehmen einen Ausflug zum Tierpark Bandia, wo Sie gleich am Eingang von einer Affenfamilie begrüßt werden.

6. Tag (05.12.09): Saly - Louga - Saint Louis
Früh morgens brechen wir auf nach Saint Louis und besichtigen unterwegs die Kulturstadt Louga. Weiterfahrt nach Saint Louis. Saint Louis ist eine Stadt an der nordwestlichen Küste Senegals an der
Mündung des Flusses Senegal. Sie ist die Hauptstadt der gleichnamigen senegalischen Region und hat ungefähr 170.000 Einwohner. Saint Louis war bis 1902, als sie von Dakar abgelöst wurde, Hauptstadt von Französisch- Westafrika. Die Stadt grenzt an Mauretanien und gilt als kulturelles Zentrum des Senegals und ist u.a. bekannt durch ihr jährlich stattfindendes Jazz-Festival. Die Bevölkerung lebt hauptsächlich von Fischerei und Landwirtschaft. Das Stadtzentrum ist geprägt von alten Kolonialbauten, wie z.B. den Gouverneurspalast. Stadterkundung zu Fuß oder mit der Pferdekutsche.

7. Tag (06.12.09): Saint Louis - Vogelschutzpark Djoudj - FESMAN in Saint Louis
Früh am Morgen Besuch des Vogelschutzparks Djoudj. An Bord von motorisierten Pirogen entdecken Sie eine Vielfalt an Vogelarten, die in diesem ornithologischen Paradies leben. Pelikane, Silberreiher, Flamingos, Fischreiher u.a. lassen sich vor Ihren Augen in einer wundervollen natürlichen Umgebung nieder. 360 Arten von Zugvögeln können von Oktober bis Mai beobachtet werden. Anschließend fahren wir zurück nach Saint Louis und nehmen an den Aktivitäten des FESMAN, wie Tanzveranstaltungen und artistische Darbietungen, teil.

8. Tag (07.12.09): Saint Louis
Tag zur freien Verfügung. Möglichkeit zum Strandbesuch, Besichtigungen. 

9. Tag (08.12.09): Saint Louis - Touba - FESMAN in Kaolack

Über die heilige Stadt Touba fahren wir nach Kaolack. Im Wallfahrtsort Touba befindet sich die größte Moschee Schwarzafrikas. In Kaolack nehmen wir an den Festivitäten des FESMAN teil.

10. Tag (09.12.09): Kaolack - Inseln des Saloum - Kaolack
Morgens brechen wir auf zu den Inseln des Saloum, wo wir mehrere Inseln, eine wundervolle Natur, und eine sehr traditionelle Bevölkerung kennen lernen werden, die an den Ufern der Flüsse und Meeresarme leben. Die 200 km südlich von Dakar gelegenen Inseln sind ein wahres Naturparadies mit unzähligen Mangrovenwäldern und vielen kleinen Landzungen, auf denen Sie auf hunderte Vogelarten und eine faszinierende Vegetation treffen. Sie begegnen dort der Volksgruppe der Serer. Wir fahren mit Pirogen auf Entdeckungsreise. Rückfahrt nach Kaolack zum Abendessen.

11. Tag (10.12.09): Kaolack - Ziguinchor
Wir durchqueren heute Gambia und fahren über die Grenze im Süden um nach Ziguinchor in der Casamance zu kommen. Bei Ankunft im Hotel Kadiandoumagne (oder gleichwertig) in Ziguinchor ruhen wir uns erst einmal aus.

12. Tag (11.12.09): Kalebassenfestival in Ziguinchor
Wir besichtigen die traditionellen Dörfer Tabor und Afiniam, in denen die Volksgruppe der Diola lebt. Am Nachmittag Rückkehr nach Ziguinchor zur Teilnahme an der Eröffnungsfeier des Kalebassenfestivals KOOM KOOM (Konzerte, Modenschau, Kunsthandwerksausstellung rund um die Kalebasse).

13. Tag (12.12.09): Ziguinchor
Morgens fahren wir in das sehr ursprüngliche Dorf Oussouye. Begegnung mit der Volksgruppe der Diola, die Sie farbenfroh begrüßt. Sie treffen dort einen traditionellen König, den Mane. Neben diesen Begegnungen entdecken Sie eine wundervolle Landschaft mit einer faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt. Am Nachmittag, Teilnahme an den Aktivitäten des Kalebassenfestivals. Abendessen, Konzerte, Aufführungen.

14. Tag (13.12.09): Ziguinchor
Nach dem Frühstück wohnen wir dem ganz besonderen Highlight des Kalebassenfestivals bei, dem Karneval der Kulturen in den Straßen von Ziguinchor. Hunderte Menschen ziehen in traditionellen Gewändern durch die Stadt und die Kalebasse ist immer gegenwärtig. Teilnahme am Abschlusskonzert.

15. Tag (14.12.09): Ziguinchor - Cap Skirring
Abfahrt nach Cap Skirring, dem berühmten Badeort der Casamance. Cap Skirring liegt etwa 70 km west-südwestlich von Ziguinchor an der Grenze zu Guinea-Bissau und etwa 85 km in südwestlicher Richtung von Bignona. Der Sandstrand ist sehr feinkörnig und das Wasser immer angenehm warm und spürbar salzhaltig. Wir besuchen mehrere Inseln in der Region. Wir starten die Entdeckertour mit dem Auto, weiter geht es per Piroge und zu Fuß durch den Busch, den Fluss und die Piste. Die Insel Karabane ist sehr kolonial geprägt, Sie besuchen eine alte bretonische und eine portugiesische Kirche. An diesem Tag werden Sie viele unvergessliche Eindrücke, Gefühle und Erinnerungen sammeln. Abends nehmen Sie an einer Musik-und Tanzdarbietung teil.

16. Tag (15.12.09): Cap Skirring
Tag zur freien Verfügung am Cap Skirring. Meer, Palmen und Mangrovenwälder laden zur Entspannung ein.

17. Tag (16.12.09): Cap Skirring - Dakar - Lac Rose
Früh morgens treten wir unsere Rückfahrt nach Dakar an. Wir fahren über Banjul (Gambia) und essen unterwegs zu Mittag. In Dakar angekommen, geht es gleich weiter zum Lac Rose.

18. Tag (17.12.09): Lac Rose - Insel Gorée - Dakar
Am Vormittag besuchen wir mit der Fähre die ehemalige Sklaveninselinsel Gorée. Die Insel Gorée liegt 2 km von Dakar entfernt. Sie ist ein geschichtsträchtiger Ort der schmerzlichen Erinnerung an 300 Jahre Sklavenhandel in Westafrika, die zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt wurde. Wir besichtigen das ehemalige Sklavenhaus mit dem Tor ohne Wiederkehr und das Museum. Wir essen dort zu Mittag und fahren dann zurück nach Dakar. Abends bringen wir Sie zum Flughafen.

Touren-Änderungen oder -Kombinationen nach Ihren Wünschen sind jederzeit möglich. Fragen Sie unsere/n Reiseberater/in danach!
Unterkünfte/Mahlzeiten:
 Tag(e)  Unterkunft  Stadt / Ort  Inbegriffene Mahlzeiten
 1  Hotel Chez Salim  Lac Rose  Abendessen
 2  Hotel Chez Salim  Lac Rose  Frühstück / Abendessen
 3  Hotel Chez Salim  Lac Rose  Frühstück / Abendessen
 4  Hotel Les Bougainvilliers  Saly  Frühstück / Abendessen
 5  Hotel Les Bougainvilliers  Saly  Frühstück / Abendessen
 6  Hotel de la Poste  Saint Louis  Frühstück / Abendessen
 7  Hotel de la Poste  Saint Louis  Frühstück / Abendessen
 8  Hotel de la Poste  Saint Louis  Frühstück / Abendessen
 9  Hotel de Kaolack  Kaolack  Frühstück / Abendessen
 10  Hotel de Kaolack  Kaolack  Frühstück / Abendessen
 11  Hotel Kadiandoumagne  Ziguinchor  Frühstück / Abendessen
 12  Hotel Kadiandoumagne  Ziguinchor  Frühstück / Abendessen
 13  Hotel Kadiandoumagne  Ziguinchor  Frühstück / Abendessen
 14  Hotel Kadiandoumagne  Ziguinchor  Frühstück / Abendessen
 15  Hotel Les Hibiscus  Cap Skirring  Frühstück / Abendessen
 16  Hotel Les Hibiscus  Cap Skirring  Frühstück / Abendessen
 17  Hotel Chez Salim  Lac Rose  Frühstück / Abendessen
 18      Frühstück / Mittagessen
Änderungen bleiben vorbehalten.
Reisedaten & Preise:
Preise pro Person
Reisedatum Teilnehmer  Preis im DZ EZ-Zuschlag
30.11. - 17.12.09 bei 2 - 4 Pers. EUR 3045/CHF 4870 EUR 550/CHF 885
30.11. - 17.12.09 bei 6 - 8 Pers. EUR 2500/CHF 4000 EUR 490/CHF 785
30.11. - 17.12.09 bei 10 - 12 Pers. EUR 2225/CHF 3560 EUR 460/CHF 740

Leistungen:
Eingeschlossene Leistungen:

  • Übernachtung mit Halbpension im Doppelzimmer in 3-Sterne-Hotels oder Campements
  • Flughafentransfer und Begleitung
  • Fahrt im klimatisierten Kleinbus
  • Betreuung durch lokale, deutsch-sprechende Reiseleitung
  • Kosten für Pirogen-und Schiffsfahrten
  • Ausflüge laut Programm
  • Eintrittsgelder
  • Kundengeldabsicherung (Insolvenzversicherung)
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • An- und Rückreise – gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot oder buchen Sie Ihren Flug direkt in unserem Online-Flugshop
  • allfällige Visa-Gebühren
  • nicht oben aufgeführte Mahlzeiten und Eintritte
  • individuelle Ausflüge
  • Trinkgelder
  • persönliche Auslagen
  • Annullierungskosten-/Rückreiseversicherung
  • weitere persönliche Versicherungen (Gepäck, Diebstahl, Unfall, Krankheit, usw.)
Es gelten die Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen (AVRB) der Aquaterra Travel GmbH. Preis- und Programmänderungen bleiben vorbehalten.
Remo Nemitz