Auf den Spuren der Kalebasse



Bei dieser 15-tägigen Rundreise mit ausgeprägtem ökologischem, kulturellem und solidarischem Charakter lernen Sie verschiedene Volksgruppen und ihre Nähe zum Symbol der afrikanischen Kultur, der Kalebasse, kennen. Sie entdecken außerdem verschiedene Regionen und Landschaften, feine Sandstrände, den Busch, Wälder, Flüsse und touristische Sehenswürdigkeiten.

Höhepunkte:  Kalebassen-Festival • Lac Rose • Dakar • Fahrt mit der Fähre • Volksgruppe der Diola • Entwicklungsprojekte • Badeort Cap Skirring und Saly Portudal • Inseln des Saloum • Fischerdörfer Yene und Toubab • Nationalpark Bandia • Muschelinsel • Sklaveninsel Gorée

Route
: Dakar - Lac Rose - Ziguinchor - Cap Skirring - Ziguinchor - Dakar -  Insel Mar Lodj - Saly Portudal - Joal Fadiouth (Muschelinsel) - Lac Rose - Dakar

Kultureller Höhepunkt der Reise ist das Kalebassenfestival Koom Koom in Ziguinchor in der Casamance. Sie begegnen der Geschichte des Landes z.B. auf der Insel Gorée, Naturschauplätzen wie dem Rosa See und besichtigen den Nationalpark Bandia. Folgen Sie den Spuren einer der ältesten Kulturpflanzen weltweit, die in vielen Kulturen seit Urzeiten bekannt ist. Die Kalebasse wird aus der ausgehöhlten und getrockneten Hülle eines Flaschenkürbis (botanisch: Lagenaria) hergestellt. In vielen tropischen Ländern werden aus den Früchten immer noch traditionelle und vollständig kompostierbare Gefäße gewonnen und die Kalebasse könnte heute viele industriell produzierte Gebrauchsgegenstände ersetzen. Im Senegal findet die Kalebasse bei den unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen viele Anwendungsmöglichkeiten, die Ihnen auf der Kalebassenrundreise gezeigt werden. Diese Reise ist eine einzigartige und originelle Erlebnisreise, die viel Begeisterung und Emotionen hervorruft. Während dieser Reise übernachten Sie in landestypischen Mittelklassenhotels oder Campements, die sich je nach Region in die Umgebung einpassen und Ihnen einen angenehmen Aufenthalt im Senegal garantieren.
Das Kalebassenfestival „Koom Koom - Calebasse“ (dt. Reichtum) versammelt Künstler, Kunsthandwerkerund Bevölkerungsgruppen, die täglich mit der Kalebasse arbeiten. Es bietet ebenso ein Forum für Wissenschaftler, Forscher, Intellektuelle, Investoren, Politiker und entwicklungspolitische Institutionen, die sich über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Kalebasse austauschen möchten und sich für den Erhalt der Biodiversität in Afrika interessieren. Das Festival ist auch ein Rahmen für die Begegnung verschiedener Kulturen undeine besondere Möglichkeit, die Region um Ziguinchor und die Casamance mit den verschiedenen dort lebenden Ethnien kennen zu lernen.

Reiseverlauf:
1. Tag (07.12.09): Dakar - Lac Rose
Empfang am Flughafen von Dakar und Transfer zum Campement Keur Kanni in der Nähe des Rosa See. Der Rosa See ist eine nicht sehr tiefe Lagune nur wenige hundert Meter vom Ozean entfernt. Mikroorganismen färben diesen See rosa. Aufgrund des hohen Salzgehalts werden Sie dort zahlreichen Menschen begegnen, die das Salz abbauen.

2. Tag (08.12.09): Lac Rose - Ziguinchor
Nach dem Frühstück fahren wir nach Dakar und machen einen ausgiebigen Spaziergang entlang der Küste. Wir besuchen einige touristische Sehenswürdigkeiten, wie den Präsidentenpalast, die Nationalversammlung, einen Kunsthandwerksmarkt u.v.m. In der Nähe des Hafens essen wir zu Mittag und fahren anschließend mit der in Deutschland gebauten Fähre Aline Sitoe Diatta nach Ziguinchor, der Hauptstadt der Casamance im Süden Senegals. Diese Region ist von großer kultureller Vielfalt geprägt und Sie begegnen dort mehreren Bevölkerungsgruppen, die alle einen besonderen Bezug zur Kalebasse haben. Hier findet auch das 4-tägige Kalebassenfestival „Koom Koom-Calebasse“ statt, an dem Künstler, Kunsthandwerker ihre Arbeiten mit der Kalebasse präsentieren. Außerdem erfahren Sie auf einer internationalen Konferenz viel über Geschichte, Symbolik und die Forschung rund um dieses Naturprodukt. Kulturelle Darbietungen und Ausflüge in die umliegenden Dörfer runden das Festivalprogramm ab. Ankunft am nächsten Morgen.

3. Tag (09.12.09): Ziguinchor
Besichtigungstour durch Ziguinchor. Ziguinchor ist das Handelszentrum der Casamance und wichtiger Handelsort zwischen Gambia und Guinea-Bissau. Westlich der Stadt ziehen sich bis zum Atlantik Sumpfund Flusslandschaften hin, die verschiedene Stämme, über 30 Sprachen und Traditionen verbergen. Umgeben ist die Region in Richtung Westen und Norden von Mangrovensümpfen und bietet daher eine sehr artenreiche Natur an. Ziguinchor wurde 1992 von Papst Johannes Paul II. besucht und bildet das christliche Zentrum des Senegal. Ziguinchor ist ein ideales Reiseziel für Kultur- und Naturfreunde. Die Kalebasse hat hier eine sehr große Bedeutung bei allen Bevölkerungsgruppen. Überall zeigt man Ihnen, wie die Menschen mit der Kalebasse leben.

4. Tag (10.12.09): Ziguinchor - Oussouye - Enampore - Seleki - Ziguinchor
Nach dem Frühstück Fahrt zum sehr ursprünglichen Dorf Oussouye, Begegnung mit der Volksgruppe der Diola, die Sie farbenfroh begrüßt. Die Einheimischen berichten von ihrem Leben mit der Kalebasse. Sie treffen einen traditionellen König, den Mane, und besuchen die Dörfer Enampore und Seleki. Neben diesen Begegnungen entdecken Sie eine wundervolle Landschaft mit einer faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt.

5. Tag (11.12.09): Ziguinchor - Tabor - Ziguinchor
Nach dem Frühstück fahren wir nach Tabor und weiteren Dörfern in der Umgebung von Ziguinchor. Wir besuchen mehrere Entwicklungsprojekte und tauschen uns mit der Bevölkerung über die Tradition der Kalebasse aus. Am Nachmittag Rückfahrt nach Ziguinchor zur Teilnahme an der Eröffnungsfeier des Kalebassenfestivals. Abendessen und Besuch des Festivals mit mehreren artistischen Darbietungen (Konzert, Modenschau, Kunstausstellung).

6. Tag (12.12.09): Kalebassenfestival in Ziguinchor
Heute nehmen wir an den verschiedenen Aktivitäten des Kalebassenfestivals teil. Wir besuchen die Kunsthanhwerksausstellung und wohnen dem wissenschaftlichen Symposium rund um die Kalebasse bei. Abends finden an verschiedenen Plätzen in Ziguinchor kulturelle Aktivitäten statt, wie Konzerte, eine Modenschau und Tanzdarbietungen. Eine ideale Gelegenheit, in die senegalesische Kultur einzutauchen.

7. Tag (13.12.09): Karneval in Ziguinchor
Nach dem Frühstück wohnen wir an dem ganz besonderen Highlight des Festivals bei, dem Karneval der Kulturen in den Straßen von Ziguinchor. Hunderte Menschen ziehen in traditionellen Gewändern durch die Stadt und die Kalebasse ist immer gegenwärtig. Nach dem Mittagessen in dem Kulturzentrum Alliance Franco-Sénégalaise kehren wir zurück ins Hotel. Abends besuchen wir die Abschlussveranstaltung des kulturellen Teils des Festivals, der mit der besonderen Reiseprogramm Darbietung „Ton und Licht“ beendet wird.

8. Tag (14.12.09): Ziguinchor - Cap Skirring
Vormittags wohnen wir der Auswertung des wissenschaftlichen Symposiums zur Kalebasse bei und brechen nach dem Mittagessen auf nach Cap Skirring, dem berühmten Badeort der Casamance. Cap Skirring liegt etwa 70 km west-südwestlich von Ziguinchor an der Grenze zu Guinea-Bissau und etwa 85 km in südwestlicher Richtung von Bignona. Der Sandstrand ist sehr feinkörnig und das Wasser immer angenehm warm und spürbar salzhaltig. Geschützt wird dieser Abschnitt durch einen nördlich gelegenen Fels vulkanischen Ursprungs der weit in die Brandung hinein reicht. Eigentlich ein traditionelles Fischerdorf, wurde Cap Skirring von aus Ziguinchor kommenden Franzosen Anfang der 1960er Jahre als Urlaubsregion entdeckt.

9. Tag (15.12.09): Inseln bei Cap Skirring
Nach dem Frühstück Aufbruch zum Besuch mehrerer Inseln in der Region. Sie starten die Entdeckertour mit dem Auto, weiter geht es per Piroge und zu Fuß durch den Busch, den Fluss und die Piste. Die Insel Karabane ist sehr kolonial geprägt, Sie besuchen eine alte bretonische und eine portugiesische Kirche. An diesem Tag werden Sie viele unvergessliche Eindrücke, Gefühle und Erinnerungen sammeln. Abends nehmen Sie an einer Musik-und Tanzdarbietung teil.

10. Tag (16.12.09): Cap Skirring
Heute entspannen wir den ganzen Tag am Strand von Cap Skirring und lassen es uns richtig gut gehen. Abends haben Sie die Möglichkeit an einer kulturellen Veranstaltung teilzunehmen.

11. Tag (17.12.09): Cap Skirring - Ziguinchor - Dakar
Am Morgen Fahrt nach Ziguinchor, von wo Sie nach einer letzten Tour durch die Stadt mit dem Fährschiff „Aline Sitoe Diatta“ nach Dakar zurückkehren. Das in Deutschland gebaute Schiff wurde erst 2008 in Betrieb genommen und genügt allen Anforderungen. Abendessen und Übernachtung an Bord.

12. Tag (18.12.09): Dakar - Insel Mar Lodj
Nach dem Frühstück Fahrt zu den 200 km südlich von Dakar gelegenen Inseln des Saloum. Diese Inseln sind ein wahres Naturparadies mit unzähligen Mangrovenwäldern und vielen kleinen Landzungen, auf denen Sie auf hunderte Vogelarten und eine faszinierende Vegetation treffen. Sie begegnen dort der Volksgruppe der Serer, die ebenfalls eine lange Geschichte rund um die Kalebasse hat. Sie treffen die Heiler von Fatick, vor allem die Gefährten des berühmten verstorbenen Dr. Tekheye Diouf, der z.B. die Kalebasse als Scanner oder Heilmittel einsetzte. Sie werden dort unglaubliches über die Heilkraft der Kalebasse erfahren. Die Einheimischen erzählen Ihnen auch von der mystischen Bedeutung der Kalebasse. Am Nachmittag nehmen Sie an einem zu Ihren Ehren organisierten traditionellen Fest teil.

13. Tag (19.12.09): Insel Mar Lodj - Saly Portudal
Abfahrt zum größten Badeort Senegals Saly Portudal, der ca. 70 km südlich von Dakar gelegen ist. Man sagt, er sei der schönste und angenehmste Badeort Westafrikas. Bei Wassertemperaturen von 22 bis 31° C können Sie den ganzen Tag am Strand genießen, oder die Fischerdörfer der Umgebung, Yene und Toubab Dialaw, erkunden.

14. Tag( 20.12.09): Saly Portudal - Tierpark Bandia - Joal Fadiouth (Muschelinsel) - Lac Rose
Nach dem Frühstück machen wir eine kleine Tour durch Saly und unternehmen einen Ausflug zum Tierpark Bandia, wo Sie gleich am Eingang von einer Affenfamilie begrüßt werden. Anschließend fahren wir nach Joal Fadiouth (der Muschelinsel) mit einem ganz außergewöhnlichen auf einem Muschelberg angelegten Friedhof, bei dem Christen und Muslime gemeinsam beerdigt werden. Die Ruhe und Friedlichkeit in dem kleinen Dorf Joal ist beeindruckend. Besichtigung des Museums des berühmten Dichters und ersten Präsidenten Senegals, Leopold Sedar Senghor. Am Nachmittag fahren wir zum Lac Rose.

15. Tag (21.12.09): Lac Rose - Dakar
Am Vormittag erkunden wir den Rosa See und die Umgebung und fahren nach Dakar. Einkaufsbummel durch die Kunsthandwerksmärkte und den Kolonialmarkt Kermel. Sie tauchen ein in das farbenfrohe Marktleben von Dakar. Am Nachmittag Besuch der ehemaligen Sklaveninselinsel Gorée.  Die Insel Gorée ist ein geschichtsträchtiger Ort der schmerzlichen Erinnerung an 300 Jahre Sklavenhandel in Westafrika, die zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt wurde. Abends sind Sie Gast bei einer senegalesischen Familie und werden anschließend zum Flughafen gebracht. 

Touren-Änderungen oder -Kombinationen nach Ihren Wünschen sind jederzeit möglich. Fragen Sie unsere/n Reiseberater/in danach!

Unterkünfte/Mahlzeiten:
 Tag(e)  Unterkunft  Stadt / Ort  Inbegriffene Mahlzeiten
 1  Hotel Chez Salim  Lac Rose  Abendessen
 2  Aline Sitoe Diatta  Fährschiff  Frühstück / Abendessen
 3  Hotel Kadiandoumagne  Ziguinchor  Frühstück / Abendessen
 4  Hotel Kadiandoumagne  Ziguinchor  Frühstück / Abendessen
 5  Hotel Kadiandoumagne  Ziguinchor  Frühstück / Abendessen
 6  Hotel Kadiandoumagne  Ziguinchor  Frühstück / Abendessen
 7  Hotel Kadiandoumagne  Ziguinchor  Frühstück / Abendessen
 8  Hotel Les Hibiscus  Cap Skirring  Frühstück / Abendessen
 9  Hotel Les Hibiscus  Cap Skirring  Frühstück / Abendessen
 10  Hotel Les Hibiscus  Cap Skirring  Frühstück / Abendessen
 11  Aline Sitoe Diatta  Fährschiff  Frühstück / Abendessen
 12  Hotel Kooniguy  Insel Mar Lodj  Frühstück / Abendessen
 13  Hotel Les Bougainvilliers  Saly Portudal  Frühstück / Abendessen
 14  Hotel Chez Salim  Lac Rose  Frühstück / Abendessen
 15      Frühstück
Änderungen bleiben vorbehalten.
Reisedaten & Preise:
Preise pro Person
Reisedatum Teilnehmer  Preis im DZ
EZ-Zuschlag
07.12.09 - 21.12.09 bei 2 - 4 Pers. EUR 2115/CHF 3385 EUR 420/CHF 670
07.12.09 - 21.12.09 bei 6 - 8 Pers. EUR 1810/CHF 2695 EUR 420/CHF 670
07.12.09 - 21.12.09 bei 10 - 12 Pers. EUR 1585/CHF 2535 EUR 420/CHF 670

Leistungen:
Eingeschlossene Leistungen:
  • Übernachtung im Doppelzimmer in 3-4-Sterne-Hotels oder Campements
  • Flughafentransfer und Begleitung
  • Anmietung eines klimatisierten Kleinbusses
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Halbpension während der Rundreise
  • Kosten für Pirogen-und Schiffsfahrten
  • Eintrittsgelder
  • Benzinkosten
  • Kundengeldabsicherung (Insolvenzversicherung)
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • An- und Rückreise – gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot oder buchen Sie Ihren Flug direkt in unserem Online-Flugshop
  • allfällige Visa-Gebühren
  • nicht oben aufgeführte Mahlzeiten und Eintritte
  • Trinkgelder
  • persönliche Auslagen
  • Annullierungskosten-/Rückreiseversicherung
  • weitere persönliche Versicherungen (Gepäck, Diebstahl, Unfall, Krankheit, usw.)

Es gelten die Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen (AVRB) der Aquaterra Travel GmbH. Preis- und Programmänderungen bleiben vorbehalten.

 

Remo Nemitz