Mauritius - Klima und beste Reisezeit



Mauritius Klima

Die Jahreszeiten in Mauritius sind den europäischen entgegengesetzt. Mauritius hat aufgrund der Äquatornähe ein tropisch-warmes maritimes Klima mit zwei Jahreszeiten. Die feuchte und warme Regenzeit von November bis März/April geht mit heftigen Zyklonen und starken Niederschlägen einher. Die durchschnittlichen Temperaturen betragen in diesen Monaten zwischen 25 und 30 °C. Während dieser Zeit wird die Insel alle 5 - 6 Jahre von tropischen Wirbelstürmen heimgesucht.

Von Mai bis November herrscht ein etwas kühlerer und trockener Winter. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen zwischen 17 und 25 °C. Zwar handelt es sich um die trockenere Saison; doch fällt auch in diesen Monaten fast jeden Tag Regen.

Das ganze Jahr über weht auf Mauritius der Südost-Passat.
 
Obwohl Mauritius sehr klein ist, bestehen bei Temperaturen und Niederschlägen lokal recht große Unterschiede. Im Inneren der Insel beträgt die mittlere Jahrestemperatur 19 °C, im Küstenbereich sind es immerhin 23 °C.
 
Der Südostpassat bringt der Südostseite der Insel und den Bergen heftige Niederschläge von jährlich insgesamt 1.500 bis 4.000 mm. Im Regenschatten der Berge auf der Nordwestseite sind es lediglich noch rund 1.000 mm. Daher scheint hier häufiger die Sonne, es ist weniger windig und normalerweise auch etwas wärmer als an der Südostküste.
Wenn Sie nicht gerade zum Windsurfen nach Mauritius kommen, sollten Sie deswegen Ihre Unterkunft an der West- oder Nordseite der Insel wählen.
 
Die relative Luftfeuchtigkeit ist vor allem im Südsommer sehr hoch. An der Küste werden 70 %, im bergigen Inselinneren sogar 90 bis 100 % erreicht.
Die Wassertemperatur des Indischen Ozeans liegt das ganze Jahr über bei warmen 25°C.

Normalerweise herrscht auf Mauritius tagsüber Sonnenschein, der Regen fällt meistens in der Nacht.

Beste Reisezeit für Mauritius

Die beste Reisezeit in Mauritius ist von April bis Juni und von September bis November. In dieser Zeit ist es auf Mauritius meist trocken, sonnig und nicht zu heiß.

Zwar zeigt das Thermometer auch im und August tagsüber noch recht warme Temperaturen; allerdings kann es am Morgen und am Abend etwas kühler werden.

In den Monaten Januar bis März sollte der Urlauber besser nicht nach Mauritius fahren. Neben heftigen Regenfällen können dann auch Zyklone die Insel treffen. Die Kombination von hohen Temperaturen und Niederschlägen führt zudem dazu, dass das Wetter in den Wintermonaten sehr schwül und drückend ist.

Weitere Hinweise zum Klima und bester Reisezeit auf Mauritius.

Klimatabelle Mauritius

Klima Mauritius Port Louis

Klima Mauritius (Nordosten): Port Louis

Klima Mauritius Maehebourg

Klima Mauritius (Südwesten): Mahébourg

Mauritius Klima

Klima auf Mauritius (Inland): Vacoas

Hier finden sie noch mehr Klimadiagramme und Tabellen zu Mauritius

Mauritius Eckdaten - Mauritius Geographie - Mauritius Anreise - Mauritius Visabestimmungen - Mauritius Geld - Mauritius Gesundheit - Mauritius Klima und beste Reisezeit - Mauritius Reisen im Land - Mauritius Sehenswertes - Mauritius wichtige Adressen

Remo Nemitz