Kleingruppenreise - Wilder Westen von Madagaskar 15 Tage



Höhepunkte: Flussfahrt auf dem Tsiribihina in einer traditionellen Piroge, Anosin’ Ampela Wasserfall, Tsingy de Bemaraha Nationalpark, Andranomena Spezial Reservat, Baobab Allee, Wandern im Baobabwald, Kirindy Mitea Nationalpark

Städte: Antananarivo – Antsirabe – Belo sur Tsiribihina – Morondava

Weite Teile des Westens Madagaskars sind Bergland. Es ist die am dünnsten besiedelte Region des Landes. Weite Flächen sind praktisch unbewohnt und entsprechend existieren nur wenige Strassen. Wir durchqueren eine äußerst abwechslungsreiche Landschaft von Küstenebenen mit Mangroven, Laub-abwerfenden Trockenwäldern mit den gigantischen Baobab bis hin zu den atemberaubenden Tsingy, vermittelt ein unvergleichliches Naturerlebnis. Die Vegetation an den Flussläufen ist üppig. Es gibt zahlreiche Vögel, Lemuren und Reptilien. Wir lernen die Gegend auf einer Bootstour kennen. Wir reisen in eine traditionelle Piroge die aus einem Baumstamm gefertigt ist. Später besuchen wir auch die Kalksteinfelsen des Tsingy de Bemaraha. Bekannt ist der Westen auch für die einmalige Baobab-Allee bei Morondava. Wir sollten versuchen Zugang zu finden zu Land und Leuten. Umso mehr, als es auch unser Interesse als Besucher ist, mit den Menschen in Kontakt zu treten. In diesem Land scheint die Zeit stehen geblieben. Wir sind jetzt in Madagaskar, einem großartigen Land, mit freundlichen und geduldigen Menschen.


Reiseverlauf:

1. Tag: Antananarivo - Antsirabe

Ankunft und Begrüßung am Flughafen Ivato in Antananarivo, der Hauptstadt Madagaskars. Fahrt nach Antsirabe. Der Name der Stadt bedeutet wo es viele Mineralien gibt. Antsirabe ist ein industrielles und landwirtschaftliches Zentrum. Zudem gibt es 3000 Pousse Pousse. Diese bunten Gefährte, augenfälliges Erbe der Zuwanderer aus Südostasien sind ein beliebtes Verkehrsmittel. Wir bleiben im Hotel des Thermes, in dem sich in früheren von dem feuchten Klima der Ostküste erschöpfte Plantagenbesitzer erholten.

2. Tag: Antsirabe – Miandrivazo   
Wir fahren nach Miandrivazo. Der Ort liegt in einer kargen, mondähnlichen Landschaft zwischen Tabakfeldern an einem Seitenarm des Tsiribihina Flusses. Übernachtung im Hotel Le Gîte de la Tsiribihina. 

3. Tag: Bootsfahrt auf dem Tsiribihina Fluss  
Früh am Morgen beginnt die Boots-Tour auf dem Tsiribihina Fluss abwärts. Wir reisen in einer traditionellen Piroge die aus einem Baumstamm gefertigt ist. Die Reise ist langsam und erholsam, mit oft wechselnden Landschaften. Manchmal muss das Boot über eine Sandbank gestoßen werden, das stärkt den Teamgeist. Bis Belo werden ca. 160 km auf dem Fluss zurückgelegt. Drei Nächte im Zelt.

4. Tag: Bootsfahrt auf dem Tsiribihina Fluss  
Heute geht die Fahrt weiter flussabwärts. Wir starten schon frühmorgens. Der Wasserfall von Anosin' Ampela lädt uns zu einer willkommenen Abkühlung ein. Auch werden wir wahrscheinlich Wasservögel, Lemuren und andere Tiere sehen.

5. Tag: Bootsfahrt auf dem Tsiribihina Fluss  
Auch dieser Teil der Flussfahrt führt uns durch wunderschöne grüne Landschaften, Baobabwälder und vorbei an schroffen Felswänden. Wir besuchen kleine Ortschaften und lernen so das Leben im Westen Madagaskars kennen. 

6. Tag: Ankunft in Belo sur Tsiribihina  
Ankunft in Belo sur Tsiribihina. Die Stadt liegt 100 km nördlich von Morondava, am Nordufer des Flusses. Transfer zu Fuß zum Hotel du Menabe. 

7. Tag: Belo sur Tsiribihina – Tsingy de Bemaraha      
Von Belo sur Tsiribihina fahren wir Richtung Tsingy de Bemaraha. Nachdem wir den Manambolo Fluss mit einer Fähre überquert haben machen wir am Nachmittag eine erste Wanderung in den Tsingy de Bemaraha. Zwei Nächte auf dem Zeltplatz.  

8. Tag: Tsingy de Bemaraha   
   
Heute wandern wir den ganzen Tag unter fachkundiger Führung durch den Nationalpark. Es gibt mehrere Wege durch die Täler zwischen den Kalksteinnadeln die bis zu 60 m hoch werden. Wir erkunden die eigentümliche Feuchtvegetation in den tiefen Schluchten und den Trockenwald in den Hochebenen. Wahrscheinlich werden wir in den Wäldern wir Sifakas sehen, wie sie auf den Bäumen herumturnen.  

9. Tag: Tsingy de Bemaraha – Belo sur Tsiribihina
Am Morgen machen wir eine einstündige Pirogentour zu zwei Grotten und können die Vazimbagräber, die historischen Ureinwohner Madagaskars, vom Fluss aus sehen. Dann kehren wir zu Fuß zum Camp zurück. Am Nachmittag geht es mit im Geländewagen nach Belo sur Tsiribihina zurück. Wir bleiben wieder im Hotel du Menabe.

10. Tag: Belo sur Tsiribihina – Morondava    
Unsere heutige landschaftlich sehr interessante Fahrt im Geländewagen führt uns unter anderem zum heiligen Baobab, einem alten Affenbrotbaum. Die afrikanischen Affenbrotbäume gehören zu den bekanntesten und charakteristischsten Bäumen des tropischen Afrika. Unterwegs wandern wir im Baobab-Wald des Andranomena Reservats, um noch einmal Lemuren, Baobabs und andere Pflanzen zu sehen. Wir versuchen zum Sonnenuntergang an der Baobab-Allee zu sein. Über ein Dutzend majestätischer Baobabs (Andansonia grandidieri) stehen direkt an der Strasse. Unterkunft im Hotel Morondava Beach in Morondava.

11. Tag: Morondava – Belo sur mer   
Früh am Morgen fahren wir ein zweites Mal zur Baobab Allee um diesmal den Sonnenaufgang dort zu erleben. Nach dem Frühstück in Morondava fahren wir im Geländewagen weiter nach Belo sur mer. Das kleine Fischerdorf liegt knapp 100 km südlich von Morondava. Drei Nächte im Hotel Menabe Plongée. 

12. Tag: Kirindy-Mitea Nationalpark    
Besuch des Nationalparks Kirindy-Mitea. Mitten im ehemaligen Königreich von Menabe liegt der Park direkt am Kanal von Mosambik. Wir sehen dichte Trockenwälder, Dünen, Mangroven...

13. Tag: einsame Insel    
Ausflug mit einer Segelpiroge in Richtung auf das Korallenriff. Zum Lunch bleiben wir auf einer kleinen Insel. Man kann baden oder schnorcheln, am Nachmittag geht es zurück.

14. Tag: Belo sur mer - Morondava    
Am Morgen besuchen wir eine Salzgewinnungsanlage und einen Baobabwald. Nach einem frühen Mittagessen Rückfahrt nach Morondava, Nacht im Morondava Beach. 

15. Tag: Morondava – Antananarivo   
Nach den Anstrengungen der letzten Tage können Sie sich nun erholen. Ende der Leistungen nach dem Frühstück.

Zusätzliche Informationen/Bemerkungen:
Dauer der Reise: 15 Tage
Auto oder Minibus: 2 Tage
Geländewagen: 4,5 Tage
Flussfahrt: 4 Tage
Segelpiroge: 1 Tag
Wandern: 2 Tage und eine Tour von zwei Stunden

Piroge:
Die Piroge, oder ‘lakana’ wie es in Madagaskar heißt, ist ein Einbaum. Sie sind aus einheimischen Harthölzern wie Soarafo oder Arofy. Die Länge ist neun bis elf Meter, die Breite 50 bis 60 cm. Meist reisen zwei Personen in einer Piroge. Natürlich gibt es einen Pirogier, der rudert und das Boot navigiert.

Unterkunft:
Am Tsiribihina Fluss campen wir meist an Sandbänken. Der Sand ist weich und die Plätze sind sauber. Es stehen Ihnen geräumige Zelte (mit Vorzelt), eine 3-cm selbstaufblasende Matratze, Schlafsäcke, Leinendecke und ein Kopfkissen zur Verfügung.

Unterkünfte/Mahlzeiten:

 Tag(e)  Unterkunft  Stadt / Ort  Inbegriffene Mahlzeiten
 1  Hotel des Thermes  Antsirabe
 Frühstück / Mittagessen / Abendessen
 2  Hotel Le Gîte de la Tsirbihina
 Miandrivazo  Frühstück / Mittagessen / Abendessen
 3  Zelt
 Unterwegs
 Frühstück / Mittagessen / Abendessen
 4
 Zelt
 Unterwegs
 Frühstück / Mittagessen / Abendessen
 5  Zelt  Unterwegs
 Frühstück / Mittagessen / Abendessen
 6  Hotel du Menabe  Belo sur Tsiribihina
 Frühstück / Mittagessen / Abendessen
 7  Zelt  Tsingy de Bemaraha  Frühstück / Mittagessen / Abendessen
 8  Zelt  Tsingy de Bemaraha  Frühstück / Mittagessen / Abendessen
 9  Hotel du Menabe  Belo sur Tsiribihina  Frühstück / Mittagessen / Abendessen
 10  Hotel Morondava Beach
 Morondava  Frühstück / Mittagessen / Abendessen
 11  Hotel Menabe Plongée  Belo sur mer  Frühstück / Mittagessen / Abendessen
 12  Hotel Menabe Plongée  Belo sur mer  Frühstück / Mittagessen / Abendessen
 13  Hotel Menabe Plongée  Belo sur mer  Frühstück / Mittagessen / Abendessen
 14  Hotel Morondava Beach
 Morondava  Frühstück / Mittagessen / Abendessen
 15      Frühstück
Änderungen bleiben vorbehalten.

Reisedaten & Preise:
Preise pro Person ab Antananarivo bis Morondava im Doppelzimmer mit Reiseleitung während der gesamten Rundreise.
Reisedatum Teilnehmer  Preis EZ-Zuschlag
jeden Montag
vom 6. Juli bis 28. Sept
ab 2 Pers. EUR 1600/CHF 2640 EUR 275/CHF 455
Leistungen:
Eingeschlossene Leistungen:
  • Übernachtung in den angegebenen oder ähnliche Hotels, meist mit Dusche und WC, oder im Zelt.
  • Mahlzeiten entsprechend dem Reiseplan inklusive 1 ½ l Mineralwasser pro Person und Tag
  • Fahrt im Auto oder Minibus, 4 x 4 und Piroge
  • alle Transfers, alle Gebühren und Eintrittsgelder
  • deutsch oder englisch sprechende Reiseleitung
  • örtliche Führer in allen Parks
  • Trinkgelder für Fahrer, örtliche Führer, Bedienungen usw...
  • Kundengeldabsicherung
Nicht eingeschlossene Leistungen:
 
Unverbindliche Online-Anfrage:
Noch Fragen? Weitere Details? Mehr Informationen?
Dann nutzen Sie hier die Möglichkeit schnell, einfach und direkt von unserem Partner-Reiseanbieter Aquaterra kontaktiert zu werden - kostenfrei und unverbindlich.
 
Reise: Kleingruppenreise - Wilder Westen von Madagaskar 15 Tage
Ihr Name:
Teilnehmer:
Reisetermin:
E-Mail:
Telefon-Nr:
Nachricht:


Transafrika versichert hiermit, dass alle Angaben entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt werden.
Anforderungen und besondere Hinweise:
  • Für diese Tour sollten Sie Teamgeist haben und Camping mögen.
  • Änderungen des Reiseverlaufs sind falls es äußere Umstände verlangen möglich.

Es gelten die Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen (AVRB) der Aquaterra Travel GmbH. Preis- und Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Remo Nemitz