Transport-Mittel vor Ort in Eritrea



Die Regierung von Eritrea hat starke Reisebeschränkungen beschlossen: alle Ausländer benötigen bei Verlassen der Hauptstadt eine Reisegenehmigung. Touristen können diese Reisegenehmigung beim Ministry of Tourism beantragen. In diesem Antrag müssen Reiseziel und -dauer sowie Reisezweck genau angegeben werden. Mitarbeiter der in Eritrea ansässigen Botschaften sind von dieser Regelung ebenfalls betroffen.

Flugzeug: Eritrean Airlines fliegt zwischen Asmara und Assab. Der Flughafen Assab befindet sich 15 km von der Stadt entfernt. Busse und Taxis fahren nach Assab.

Bahn: zwischen Asmara und Nefasit gibt es einmal wöchentlich eine Verbindung.

Pkw: die Straßen und Pisten des Landes sind für afrikanische Verhältnisse in relativ gutem Zustand, eine Ausweitung und Verbesserung des Straßennetzes ist geplant. In die meisten Regionen gibt es Straßen oder Pisten in ausreichendem Zustand. Auf den Hauptstraßen genügt ein normales Fahrzeug, Pisten sollten nur mit Allradfahrzeugen befahren werden. Busse ohne Komfort fahren zwischen den Zentren des Landes. Die Tickets sind günstig, Busse fahren oft erst los, wenn alle Plätze belegt sind. Taxis findet man in Asmara und am Flughafen der Hauptstadt. Die Fahrpreise sollten unbedingt vor Fahrtantritt vereinbart werden. Mietwagen: sind in Eritrea teuer, Geländewagen werden oft mit Fahrer vermietet. Unterlagen: Internationaler Führerschein.

 

Eritrea Eckdaten - Eritrea Geographie - Eritrea Anreise - Eritrea Visabestimmungen - Eritrea Geld - Eritrea Gesundheit - Eritrea Klima und beste Reisezeit - Eritrea Reisen im Land - Eritrea Sehenswertes - Eritrea wichtige Adressen - Reiseveranstalter Eritrea - Eritrea Reiseinformation Reisewarnung

Remo Nemitz