Reisen Äthiopien - Historische Route



Höhepunkte: Stadtrundfahrt Addis-Abeba, Debre Libanos Kloster, Schlucht des Blauen Nil, Nilfälle, Bootsfahrt auf dem Tanasee, Stadtbesichtigung Gondar, Simienberge, Besichtigung Axum, Tempel von Yeha, Männerkloster Debre Damo, Gheralta Bergzug, Felsenkirchen in Tigray und Lalibela, Marktbesuch in Senbete

Route: Addis-Abeba – Debre Markos – Bahirdar – Gondar – Simienberge – Axum – Hawzen – Mekele – Lalibela – Kombolcha – Addis-Abeba

Äthiopien, das sagenumwobene Land christlicher Hochkultur, schaut auf eine mehr als 3000-jährige Geschichte zurück. Vor allem im Norden des Landes zeugen bis heute Jahrtausend alte Orte des Glaubens, Paläste, Gräber und Inschriften von Äthiopiens historischer Bedeutsamkeit. Besichtigen sie die alte moslemische Stadt Harar, die Wasserfälle des Blauen Nil, die Klosterinseln auf dem Tanasee und die Kaiserstadt Gondar mit ihren Festungen aus dem 17.Jahrhundert. Bestaunen sie die grandiose Bergwelt im Simien Mountains Nationalpark, die Stelen und unterirdischen Grabanlagen des Königreiches von Axum sowie Lalibelas faszinierende Felsenkirchen aus dem 13. Jahrhundert. Unser kontrastreiches Tourprogramm führt sie von der boomenden Hauptstadt Addis-Abeba über entlegene Dörfer und malerische Landschaften zu beeindruckenden Zeugnissen einer uralten Hochkultur. Lassen sie sich von Äthiopien verzaubern!

Reiseverlauf:
1.Tag: Ankunft in Addis-Abeba
Morgens Ankunft am Bole International Airport in Addis-Abeba. Empfang am Flughafen durch örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Vormittag zur Erholung. Nach dem Mittagessen in der Makush Kunstgalerie mit integriertem Restaurant, Beginn der Stadtrundfahrt. Besuch des Nationalmuseums mit dem 3,5 Millionen Jahre alten Skelettfund Lucy sowie des Merkatos, größter offener Markt Afrikas. Abendessen und Übernachtung im Hilton Hotel (**** Landeskategorie = LK) o.ä.

2.Tag: Fahrt nach Debre Markos (300 km)
Ihre Zeitreise in die Kulturgeschichte Äthiopiens beginnt mit einer malerischen Fahrt über die Hochebenen Äthiopiens, vorbei an Dörfern der Oromo, der größten Volksgruppe Äthiopiens. Besichtigung der Klosteranlage Debre Libanos aus dem 13. Jahrhundert, welche auch heute noch zu den religiösen Zentren Äthiopiens zählt. Aufwendige Mosaike und Buntglasfenster des bedeutenden äthiopischen Künstlers Afewerk Tekle schmücken die moderne Kirche der Anlage. Genießen sie ihr mittägliches Picknick mit wunderbarem Blick auf das Jema Tal und beobachten sie mit etwas Glück die endemischen, d.h. nur in Äthiopien vorkommenden, Blutbrustpaviane (Gelada Baboons). In engen Serpentinen geht es dann durch die 1000 m tiefe Schlucht des Blauen Nil weiter Richtung Norden.
Abendessen und Übernachtung im einfachen Shebel Hotel (* LK) o.ä. in Debre Markos, der alten Hauptstadt der Provinz Gojam.

3.Tag: Fahrt nach Bahirdar (264 km)
Die heutige Fahrt führt sie nach Bahirdar, dem geschäftigen Verwaltungszentrum der Amhara Region (ehemals Provinz Gojam). Malerisch liegt die Stadt am Tanasee, dem größten See des äthiopischen Hochlandes und der Quelle des Blauen Nil. Bei Ankunft in Bahirdar, Transfer zum Hotel am Seeufer.
Nach dem Mittagessen, Stadtrundfahrt und Panoramablick auf Bahirdar, den Tanasee und den Blauen Nil vom Bezait-Palast Kaiser Haile Selassies. Am späten Nachmittag Besuch des Seeufers, wo sich um diese Tageszeit die Einheimischen auf Kaffee oder Bier treffen und den zahlreichen Pelikanen zuschauen. Abendessen und Übernachtung im Tana Hotel (*** LK) o.ä.

4.Tag: Bahirdar
Vormittags Fahrt zu den bezaubernden Fällen des Blauen Nil, die in Äthiopien “Tissisat” heißen, was soviel wie “dampfendes Wasser” bedeutet (35 km je Strecke). Je nach Wunsch kann nun der Blaue Nil oberhalb der Wasserfälle per Boot überquert oder ein etwa 30-minütiger Spaziergang über eine alte portugiesische Brücke zum nahe gelegenen Aussichtspunkt mit wunderbarem Blick auf die Nilfälle unternommen werden. Das Wasser fällt hier 45 m tief und legt fast 700 km zurück, bevor es sich im Sudan mit dem aus Uganda kommenden Weißen Nil zusammenschließt und bis nach Ägypten fließt. Mittags Rückfahrt nach Bahirdar; je nach Wochentag mit möglichen Stopps auf den bunten Wochenmärkten am Wegesrand. Nach dem Mittagessen Bootstour auf dem Tanasee zum Inselkloster Ura Kidane Mihret aus dem 14. Jh. Durch den Kaffeewald geht es zu Fuß (ca. 25 Minuten) zu der kreisrunden Kirche mit Kegeldach, die mit herrlichen Gemälden, Kreuzen und Kronen bestückt ist. Von innen und außen ist das Kloster mit farbenfrohen Fresken bemalt, welche Szenen aus der Geschichte der äthiopischen christlich-orthodoxen Kirche und aus der Bibel darstellen. Im Anschluss Abendessen und Übernachtung im Tana Hotel (*** LK) o.ä.

5.Tag: Von Bahirdar nach Gondar (180 km)
Vormittags malerische Fahrt durch die Taragedam Berge in Richtung Norden nach Gondar, UNESCO Weltkulturerbe, erste Hauptstadt Äthiopiens und bis heute eines der religiösen Zentren des Landes. Bei Ankunft in Gondar, Transfer zu ihrem auf einem Berg gelegenen Hotel mit wunderbaren Blick über die Stadt. Zimmerbezug und Mittagessen.
Am Nachmittag Besichtigung der Palastanlage auf einer Fläche von 70.000 m², umgeben von einer Mauer mit 12 Toren. Entdecken sie die Festungen des „kaiserlichen Viertels“, die in den Jahren 1632-67 entstanden sind: die Botschaftskanzlei, die Bibliothek des Kaiser Johannes I und den zweistöckigen Palastes des Kaiser Fasilidas. Anschließend geht es weiter zur Debre Birhan Selassie Kirche (1706), die für ihre Deckengemälde mit Reihen geflügelter Engelsköpfe und Kreuzornamenten berühmt ist. Die Wandmalereien zählen zu den kostbarsten der Ikonografie Äthiopiens. Abendessen
und Übernachtung im Goha Hotel (*** LK) o.ä.

6.Tag: Von Gondar in den Simien Mountains Nationalpark (140 km)
Die heutige Fahrt führt in die Simienberge, die durch etliche 4000er-Gipfel und den höchsten Berg Äthiopiens, Mount Ras Dashen (4620 m), allein optisch aus dem Hochland Äthiopiens hervorstechen. Die Region steht als Simien Mountains Nationalpark mit seiner endemischen, d.h. nur in Äthiopien vorkommenden, Flora und Fauna (z.B. Abessinische Rose, Äthiopischer Steinbock, Blutbrustpavian) unter UNESCO Weltnaturerbe. Atemberaubende Aussichtspunkte in Sankaber und Chenek laden zum Fotografieren ein. Lassen sie den Tag in der „Höchsten Lodge Afrikas“ mit einmaligem Blick über die grandiose Bergwelt ausklingen. Abendessen und Übernachtung in der Simien Lodge (*** LK).

7.Tag: Fahrt nach Axum (300 km)
Nach einem zeitigen Frühstück, Aufbruch in Richtung Norden. Fahrt über die berühmtberüchtigten Serpentinen bei Lemalimo, durch das bewaldete Tekeze Tal, vorbei an Dörfern und Gehöften der Tigre, die der semitischen Sprachgruppe angehören. Mit Mittags- und Kaffeestopps geht es nach Axum, der heiligen Stadt äthiopischer Christen. Ankunft in Axum wird am späten Nachmittag sein. Abendessen und Übernachtung im Yeha Hotel (*** LK) o.ä.

8.Tag: Axum
Am Vormittag Besichtigung der Ruinen und Monumente des Reiches von Axum. Die Stelen von Axum gelten als die größten bearbeiteten Monolithen der Welt. Besuch des nahe gelegenen Museums mit einer bemerkenswerten Sammlung an Antiquitäten und Kunstschätzen sowie der Ruinen der Kathedrale der heiligen Maria von Zion, wo sich eine neue Kirche und zwei kleinere Kappellen befinden (Frauen haben keinen Zutritt in die alte Kirche!). Hier werden nicht nur die Kirchenschätze und Kaiserkronen aufbewahrt, sondern der Legende nach auch das größte Heiligtum Äthiopiens, die Bundeslade mit den 10 Gesetzestafeln Moses, die Menelik, Sohn König Salomons und der Königin von Saba, aus Jerusalem mitgebracht haben soll. Nachmittags Besichtigung der Ruine des Palastes und des Bades der Königin von Saba am Rande der Stadt und der Grabmäler der Könige Kaleb und Gebre-Meskel mit Truhen, die einst Schätze aus Gold und Perlen enthielten. Abends traditionelles Essen in einem lokalen Restaurant und Übernachtung im Yeha Hotel (*** LK) o.ä.

9.Tag: Fahrt nach Hawzen (160 km)
Malerische Fahrt durch die Adwa Mountains, wo die Äthiopier 1896 unter Kaiser Menelik II die italienischen Truppen besiegten. Unterwegs Besichtigung der Yeha Tempelruine, einzig erhaltenes Monument aus voraxumitischer Zeit, und des auf einem Tafelberg gelegenen Klosters Debre Damo. Die Männer der Gruppe erwartet ein abenteuerlicher Aufstieg mit Hilfe eines Seils; Frauen haben bedauerlicherweise keinen Zutritt! Am Nachmittag Ankunft in Hawzen. Abendessen und Übernachtung in der komfortablen Gheralta Lodge (*** LK) o.ä.
 
10.Tag: Fahrt nach Mekele (120 km)
Mit einem Zwischenstopp in der Ortschaft Negash, einer der bedeutendsten islamischen Wallfahrtsorte Äthiopiens, und Besichtigungen der alten Felsenkirchen Abrha Atsbaha und Wukro Kirkos, geht es weiter nach Mekele. Die Hauptstadt der Provinz Tigray zählt zu den größten Städten des Landes und ist ein bedeutendes Handelszentrum. Nach einer Stadtbesichtigung, Abendessen und Übernachtung im Axum Hotel (*** LK) o.ä.

11.Tag: Fahrt nach Lalibela (360 km)
Ganztagesfahrt Richtung Lalibela durch wunderschöne Berglandschaften mit ihren höchsten Erhebungen Amba Alage (3900 m) und Mount Abune Yosef (4090 m), wo die Äthiopier 1936 gegen die italienischen Besatzer kämpften. Ankunft in Lalibela am späten Nachmittag. Abendessen und Übernachtung im Roha Hotel (*** LK) o.ä.

12.Tag: Lalibela
Am Vormittag Besichtigung der ersten Gruppe der Felsenkirchen von Lalibela, die in den Jahren 1180-1220 unter König Lalibela entstanden. Bis heute sind die Kirchen bedeutende Orte des christlichen Glaubens und wurden nicht selten als „Achtes Weltwunder“ bezeichnet. Sie besichtigen die in den Fels geschlagenen Kirchen Bete Medhanealem, Bete Maryam, Bete Meskel, Bete Denagil und die Zwillingskirchen Debre Sina und Bete Michael sowie die Selassie Kapelle. Ebenfalls Besuch der
kreuzförmigen Georgskirche (Bete Giorgis), die als Juwel der Anlage und letztes Werk König Lalibelas gilt.
Nach dem Mittagessen steht die zweite Gruppe der Felsenkirchen auf dem Programm: die Doppelkirche Bete Gabriel und Rafael, Bethlehem, Bete Merkorios, Bete Emanuel mit ihrer axumitischen Architektur sowie Bete Libanos. Um zu Bete Merkorios zu gelangen, passieren sie einen unterirdischen Tunnel; bringen sie deshalb leuchtstarke Taschenlampen mit! Abendessen und Übernachtung im Roha Hotel (*** LK) o.ä.

13.Tag: Fahrt nach Kombolcha (300 km)
Durch die Hochgebirgslandschaft bei Gashena und Dessie geht es nach Kombolcha, einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt des Landes. Bei Ankunft in Kombolcha, Transfer zum bestmöglichen, jedoch einfachen Hotel. Abendessen und Übernachtung im Tekle Hotel (* LK) o.ä.

14.Tag: Rückfahrt nach Addis-Abeba (375 km)
Heute treten sie ihre Rückfahrt nach Addis-Abeba an. Je nach Wochentag, Möglichkeit zum Besuch des bunten Marktes von Senbete, der Händler aus den Afar, Amhara und Oromo Regionen anlockt. Weiterfahrt durch wunderschöne Berglandschaften um Debre-Sina, wo sie durch das so genannte Afar-Fenster einen Blick in den hier steil abfallenden Afrikanischen Grabenbruch werfen können. Ankunft in Addis-Abeba am Nachmittag.
Abends laden wir sie zu einem traditionellen, äthiopischen Abschiedsessen mit Nationalgerichten, landestypischen Getränken, Tänzen der unterschiedlichen Volksgruppen, Kaffeezeremonie und äthiopischer Musik ein. Übernachtung im Hilton Hotel (**** LK) o.ä.

15.Tag: Heimflug
Je nach Abflugzeiten, haben sie heute noch einmal die Möglichkeit zur näheren Erkundung Addis-Abebas. Auf dem Universitätsgelände beherbergt ein ehemaliger Palast Kaiser Haile Selassies das sehenswerte Ethnografische Museum und das „Institut für Äthiopienkunde“. Der Merkato, größter offener Markt Afrikas, bietet eine bunte Auswahl an Kunsthandwerk, Textilien und Gewürzen. Ebenso können sie einen ruhigen Nachmittag in ihrem Hotel einlegen, wo Tageszimmer bis 18:00 Uhr reserviert werden. Transfer zum Flughafen für ihren Heimflug.


Reisedaten & Preise:
Preise pro Person im Doppelzimmer mit Reiseleitung während der gesamten Rundreise.

Reisedatum Teilnehmer  Preis im DZ
EZ-Zuschlag
ganzjährig bei 2 Pers. EUR 3460/CHF 5535 EUR 620/CHF 990
ganzjährig bei 3 Pers. EUR 2830/CHF 4530 EUR 620/CHF 990
ganzjährig bei 4 Pers. EUR 3055/CHF 4890 EUR 620/CHF 990
ganzjährig bei 5 Pers. EUR 2760/CHF 4415 EUR 620/CHF 990
ganzjährig bei 6 Pers. EUR 2560/CHF 4095 EUR 620/CHF 990
ganzjährig bei 7 Pers.  EUR 2420/CHF 3870 EUR 620/CHF 990
ganzjährig bei 8 Pers.  EUR 2615/CHF 4185 EUR 620/CHF 990
ganzjährig  bei 9 Pers.  EUR 2495/CHF 3990 EUR 620/CHF 990
ganzjährig bei 10 Pers.  EUR 1970/CHF 3150 EUR 620/CHF 990
ganzjährig  bei 11 Pers.  EUR 1935/CHF 3095 EUR 620/CHF 990
ganzjährig bei 12 Pers.  EUR 1905/CHF 3050 EUR 620/CHF 990
ganzjährig bei 13 Pers.  EUR 1880/CHF 3010 EUR 620/CHF 990
ganzjährig bei 14 Pers.  EUR 1860/CHF 2975 EUR 620/CHF 990
ganzjährig bei 15 Pers.  EUR 1840/CHF 2945 EUR 620/CHF 990
ganzjährig bei 16 Pers.  EUR 1820/CHF 2912 EUR 620/CHF 990
 

Der Wochenmarkt in Senbete (Tag 13), der von den Volksgruppen der Afar, Amhara und Oromo frequentiert wird, findet nur montags statt. Um diesen Programmpunkt einzuschließen, sollte Tag 1 der Reise auf einen Dienstag fallen.

 
Leistungen:
Eingeschlossene Leistungen:
  • Empfang und Betreuung am Flughafen
  • Flughafentransfers und sämtliche Landwege laut Programm inklusive Treibstoff,
    Versicherung und Tagessatz Fahrer im geländegängigen Toyota Land Cruiser 3
    Personen pro Wagen) bis Axum und in Kleinbussen in Axum und Lalibela
  • Inlandsflüge gemäß Programm mit Ethiopian Airlines
  • Professionelle deutschsprachige Reiseleitung
  • Bestmögliche Unterkünfte im Doppelzimmer mit Vollpension (Frühstück, Mittagessen,
    Abendessen)
  • Nichtalkoholische Getränke während der Mahlzeiten
  • 1 Literflasche Wasser pro Person/ pro Tag
  • Sämtliche Eintrittsgelder laut Programm
  • Bootsfahrt auf Tanasee laut Reiseprogramm
  • Scout Service in den Nationalparks und Dörfern
  • Gepäckträger und lokale Helfer
  • Alle Gebühren und Steuern
  • Kundengeldabsicherung
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Internationale Flüge
  • Alkoholische Getränke, Getränke außerhalb der Mahlzeiten und Extras
  • Trinkgelder für Fahrer, Hotelpersonal etc.
  • Telefongespräche
  • Reinigungsservice für Kleidung
  • Videokameragebühren
  • Alle nicht im Leistungspaket aufgeführten Kosten
  • obligatorische Annullationskosten-/Reiseversicherung
 
 
Unverbindliche Online-Anfrage:
Noch Fragen? Weitere Details? Mehr Informationen?
Dann nutzen Sie hier die Möglichkeit schnell, einfach und direkt von unserem Partner-Reiseanbieter Aquaterra kontaktiert zu werden - kostenfrei und unverbindlich.
 
Reise: Reise Aethiopien - Historische Route II
Ihr Name:
Teilnehmer:
Reisetermin:
E-Mail:
Telefon-Nr:
Nachricht:


Transafrika versichert hiermit, dass alle Angaben entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt werden.
Es gelten die Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen (AVRB) der Aquaterra Travel GmbH. Preis- und Programmänderungen bleiben vorbehalten.
 
Remo Nemitz