genaue Liste: längste Flüsse in Afrika



Längste Flüsse in Afrika

Durch Afrika ziehen sich viele große und beeindruckende Flüsse. Diese führen nicht nur lebenswichtiges Wasser, sondern sind auch für Afrikas Wirtschaft von zentraler Bedeutung.

Der größte und bekannteste Fluss ist der Nil. Mit einer Länge von 6.671 km ist er nicht nur der längste Fluss Afrikas, sondern ebenfalls der längste Fluss der Welt. Um seine jährlich eintretenden Überflutungen zu kontrollieren, wurde in den Jahren 1961 - 1970 der Assuan-Staudamm gebaut. Dieser schützt vor Hochwasser und liefert dank Wasserkraftwerk eine beachtliche Menge Energie. Der Nil verändert sich im Wandel der Zeit - so ist sein Zustand zur Zeit aufgrund von Bevölkerungswachstum und Instustrialisierung bedenklich - die Wasserführung nimmt ab, und die Wasserqualität sank in den letzten Jahren rapide.

Der zweitlängste Fluss dieses Landes ist mit 4.835 km der Kongo. Er steht zwar in seiner Länge hinter dem Nil, allerdings ist er der wasserreichste Fluss. Der Hauptstrom des Kongo bietet für Einheimische eine wichtige Reisemöglichkeit, um vom Atlantik durch das Land zu reisen. Zudem bietet der Kongo eine touristische Attraktion: sein Wasser fällt in den Livingstonwasserfällen ganze 275 Meter und bildet ein interessantes Naturschauspiel.

Der Niger folgt dem Kongo mit einer Gesamtlänge von 4.160 km. Er enstpringt in Guinea, genauer dem immerfeuchten Plateau Nordguineas und mündet in Nigeria in den Golf von Guinea. Der Niger fließt durch eine der trockensten bewohnten Zonen Afrikas, sodass er für alle Lebewesen ein ganzjähriges Wasserangebot bereithält. Sein Binnendelta, welches jedes Jahr erneut entsteht, kann nach Abfallen der Flut zum Anbau von lebenswichtigem Reis und Hirse genutzt werden.

Der Sambesi ist mit 2.660 km der viertlängste Fluss Afrikas. Er entspringt in Sambia und er mündet in den Indischen Ozean. Ihm kommt jedoch eine gebührende Rolle bei der zentralen Elektrizitätsversorgung der Republik Südafrika zu - der Sambesi speist die zwei großen Wasserkraftwerke der Karibatalsperre sowie der Cabora-Bassa Talsperre.

Name Länge in km Stromgebiet in qkm
Nil 6.671 2.881.000
Kongo 4.835 3.822.000
Niger 4.160 2.092.000
Sambesi 2.660 1.450.000
Ubangi 2.280 770.000
Kasai 2.200 875.000
Webi Shebele 1.950  
Blauer Nil 1.900 324.500
Volta 1.900 440.000
Oranje 1.860 1.020.000
Cubango 1.800 785.000
Luvua 1.800  
Juba 1.650 200.000
Limpopo 1.600 440.000
Lomami 1.500 110.000
Remo Nemitz