größte Seen in Afrika - genauer Überblick



Größte Seen in Afrika 

Die Seen Afrikas waren und sind nicht nur als Teil der Natur von großer Bedeutung, sie haben auch eine besondere historische, kulturelle und wirtschaftliche Relevanz für viele afrikanische Länder.

Victoriasee ( Lake Victoria)

Der größte afrikanische See ist der an Uganda, Kenia und Tansania grenzende Victoriasee. Seine Fläche von fast 70.000 qkm entspricht ungefähr der Größe Tschechiens. Den größten Anteil des durchschnittlich 40 Meter tiefen Sees hat Tansania. Der Victoriasee liegt über 1.110 Meter über dem Meeresspiegel in der ostafrikanischen Hochebene und ist maximal 337 Kilometer lang und 250 Kilometer breit. Die tansanische See-Insel Ukerewe ist mit mehr als 500 qkm die größte Binneninsel Afrikas. An den Seeufern liegen die Großstädte Kisumu/Kenia und Mwanza /Tanzania sowie die ugandische Millionen-Metropolregion Kampala-Entebbe. Die durch diese dichte Besiedelung bedingte Umweltverschmutzung hat schwerwiegende ökologische Folgen für den See.

Der Victoriaseee ist bekannt für seine vielartige Pflanzen- und Tierwelt. Besonders berühmt sind neben den hier lebenden Flusspferden die hunderten heimischen Barscharten. Als Folge der massenhaften kommerziellen Züchtung des in den 60er Jahren eingeführten Nil- oder Victoriabarsches sind allerdings viele Buntbarscharten ausgerottet worden.


Tanganjikasee (Lake Tanganyika)

Der mit fast 33.000 qkm zweitgrößte See Afrikas erstreckt sich über 650 Kilometer hauptsächlich entlang der Grenze von Tansania und der Demokratischen Republik Kongo. Neben diesen beiden Staaten haben auch Burundi und Sambia kleine Anteile am See. Der mit durchschnittlich 570 Meter außerordentlich tiefe See stellt das größte Süßwasserreservoir Afrikas dar. Der See gilt als einer der artenreichsten Gewässer der Welt: Neben etwa 300 Fischarten leben hier unter anderem Nilkrokodile und Süßwasserquallen.

Malawi-See (Lake Malawi)


Tansania hat auch am drittgrößten See Afrikas einen Anteil: Der knapp 30.000 qkm große Malawi-See zieht sich auf etwa 570 Kilometer Länge zwischen Tansania, Malawi und Mosambik entlang. Das zumeist glasklare Wasser des im Vergleich zum Victoria- und zum Tanganjikasee relativ wenig befischten Sees ist berühmt für seine vielen Buntbarscharten, seine Seeadler und seine Flusspferde.
 
Name
Fläche in qkm
max. Tiefe in m
Meereshöhe in m
69.482
125
1.110
32.880
1.435
773
28.480
785
473
20.700
4 - 7
240
Lake Rudolf
8.500
73
375
Shatt Malghir
6.700
 
30
Shatt al-Jarid
5.700
 
16
Lake Albert
5.345
48
619
Lake Mweru
4.920
18
917
Lake Tana
3.630
72
1.830
Lake Bangweulu
2.850
4
1.067
Lake Kiwu
2.650
80
1.455
Lake Rukwa
2.640
4
793
Remo Nemitz